Sebastian Tyrala kann wieder auf einen Spieler zurückgreifen, der eine tragende Rolle einnehmen soll. © Schaper
Fußball-Landesliga

Gute Nachrichten: Türkspor freut sich über die Rückkehr eines „gesetzten Stammspielers“

Er hat mehrere Monate gefehlt, sein Trainer Sebastian Tyrala hatte ihn als gesetzten Stammspieler eingeplant. Jetzt darf sich Türkspor auf seinen Rückkehrer freuen – er hat am Sonntag sogar wieder gespielt.

Zwei Monate lang war er raus. Nachdem er die Vorbereitung auf die aktuelle Spielzeit mit Türkspor Dortmund absolvierte und einen guten Eindruck hinterließ, plante TSD-Trainer Sebastian Tyrala eigentlich als Stammspieler mit ihm. Dann jedoch plagten den Türkspor-Kicker schmerzhafte Knieprobleme. Er verpasste den Saisonstart und fiel aus – bis vor Kurzem. Jetzt ist er zurück beim Fußball-Landesligisten.

Iago de Carvalho ist wieder auf dem Sportplatz des Dortmunder Nordstadtklubs aktiv. Der Außenspieler, der auf beiden Seiten agieren kann, hat am Sonntag beim 7:1-Auswärtssieg beim SV Hilbeck sein Comeback gefeiert. Eine Viertelstunde vor Abpfiff wechselte Tyrala den Brasilianer ein.

„Ich bin wieder da, fit und alles ist jetzt okay mit mir“, sagt Iago de Carvalho, der überglücklich ist, wieder auf dem Platz zu stehen. Wegen eines Meniskusschadens musste er rund zwei Monate pausieren. Den habe er – nach Aussage von Tyrala – in seiner Heimat in Brasilien auskuriert, ohne Operation. „Jetzt ist er wie Phönix aus der Asche zurück und hat in der letzten Woche auch schon trainiert“, sagt Tyrala.

Iago de Carvalho ist zurück auf dem Sportplatz.
Iago de Carvalho ist zurück auf dem Sportplatz. © Schaper © Schaper

Der TSD-Coach ist froh über die Rückkehr seines Brasilianers. Tyrala habe ihn in der Vorbereitung als „gesetzten Stammspieler“ gesehen. „Wir haben aktuell vor allem auf der rechten Seite Probleme, weil ja auch Nino Saka ausfällt. Iago braucht zwar noch einige Wochen, um auf dem Stand zu sein, aber wir wollen ihm das Gefühl geben, dass er dazugehört. Es tat weh, als er im Sommer ausgefallen ist“, sagt Tyrala.

Noch etwas länger dauert dagegen der Ausfall des von Tyrala angesprochenen Nino Saka. Der laboriert an einer schwerwiegenden Muskelverletzung und werde bestimmt noch zwei, drei Wochen fehlen. Dafür ist ab sofort aber wieder de Carvalho dabei.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.