Hombruchs Trainer Alexander Enke sah ein wildes 4:4. © folty
Fussball-Landesliga

Hombrucher Dramafußball beim Torfestival in Kaiserau

Der Hombrucher SV musste sich am ersten Spieltag der Landesliga mit einem 4:4-Unentschieden beim SuS Kaiserau zufriedengeben. Der Ausgleich gelingt erst im letzten Moment

Das einzig Positive aus Hombrucher Sicht ist die Tatsache das der HSV sich nach einem zweimaligen Zwei-Tore Rückstand nie aufgab und am Ende zu einem schmeichelhaften Remis kam.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Baujahr 1965, gebürtiger Dortmunder, der sich seit fast zwanzig Jahren auf den Sportplätzen tummelt und den Dortmunder Amateurfußball mit all seinen Facetten kennt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.