Westfalia Wickede stellt sich im Trainerteam neu auf. © Stephan Schuetze
Fußball-Westfalenliga

Jetzt verpflichtet Westfalia Wickede auch noch einen neuen Trainer – ein Pusher kommt

Westfalia Wickede macht derzeit mit vielen Personalentscheidungen auf sich aufmerksam. Viele Spieler kommen, manche gehen und ein Großteil bleibt. Nun gibt es im Trainerteam eine neue Entwicklung.

Viele Spieler bleiben, ein paar Neue kommen und wenige gehen. Beim BV Westfalia Wickede ist aktuell in personeller Hinsicht trotz Corona-Pause einiges los. Nun hat der Fußball-Westfalenligist die nächste neue Personalie verkündet. Es gibt Neuigkeiten im Trainerteam des Westfalenliga-Klubs.

Dirk Eitzert hört im Sommer auf. Der bisherige Co-Trainer des BV Westfalia Wickede tritt aus beruflichen Gründen kürzer und gibt sein Amt frei. Das teilte Daniel Dukic, Sportlicher Leiter bei der Westfalia, am Montagmittag mit. Einen Nachfolger habe die Westfalia aber bereits gefunden.

Damian Grauer ist neu bei Westfalia Wickede. © Privat © Privat

„Damian Grauer wird unser Trainerteam auf der Co-Trainer-Position ergänzen“, sagt Dukic. Grauer hieß früher Cebula mit Nachnamen und ist 36 Jahre alt. Als Spieler war er im Dortmunder Amateurfußball über mehrere Jahre hinweg aktiv. So kickte er in seinen Seniorenjahren für den Kirchhörder SC, für den BSV Schüren, für den FC Brünninghausen sowie für Dorstfeld 09. Im Jugendbereich war er für Borussia Dortmund, Eintracht Dortmund und den Hörder SC als Spieler aktiv. Auch im Trainergeschäft sammelte der 36-Jährige erste Erfahrungen. Er trainierte die Spielvereinigung Berghofen, die PSV Bochum sowie die U23 des Kirchhörder SC.

„Ich kenne ihn schon seit seiner Kirchhörde-Zeit. Er ist ein Pusher und ein absolutes Energiebündel – genau wie Schotti (Marko Schott, Anm. d. Red.)“, sagt Daniel Dukic. Mit seiner Mentalität, Power und Erfahrung würde Grauer perfekt zur Westfalia passen, so Dukic. „Er ist auch C-Lizenz-Inhaber und möchte sich für die B-Lizenz anmelden. Wegen Corona dauert das alles aber noch ein bisschen“, teilt Dukic abschließend mit.

Grauer wird ab Sommer zur Mannschaft der Westfalia dazustoßen. Bis dato wird Dirk Eitzert das Team noch betreuen, sofern die aktuell unterbrochene Saison überhaupt noch einmal angepfiffen wird.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.