Maximilian Podehl hat sich schwer verletzt. © Privat
Fußball-Oberliga

Mehrere Brüche im Gesicht und Operation in Dortmund: „Die haben es auf mich abgesehen“

Maximilian Podehl vom ASC 09 hat sich am Samstagnachmittag schwer verletzt. Gegen den TuS Erndtebrück zog er sich mehrere Brüche im Gesicht zu und musste operiert werden.

Mehr als 100 WhatsApp-Nachrichten erhielt Maximilian Podehl über das Wochenende. Am Samstagnachmittag verletzte sich der Stürmer im Oberliga-Spiel gegen den TuS Erndtebrück schwer.

Bereits nach weniger als 15 Minuten war das Spiel für ihn gelaufen, er bekam die Schulter seines Gegenspielers in das Gesicht.

„Es war ein langer Ball aus der Abwehr, im Umkreis von fünf Metern war ich frei“, erzählt er. „Plötzlich hat es gekracht und ich hab gemerkt, da ist etwas anders als sonst.“

Sein linkes Auge war komplett zugeschwollen. „Die hatten es bestimmt auf mich abgesehen“, sagt Podehl und meint damit seine Torgefährlichkeit in der Oberliga (13 Tore). Seine Klasse hat sich dort rumgesprochen. „Dann ist da immer ein besonderes Auge drauf und vielleicht will man dem ein bisschen auch auf die Füße treten, aber das war zu viel“, sagt er.

Operation am Montag

Für Podehl ging es gleich mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Bad Berleburg zum CT. Im Anschluss ist er verlegt worden in das Krankenhaus nach Siegen, wo ihm mitgeteilt worden ist, dass er operiert werden müsste.

Während sein Team mit 1:0 gegen Erndtebrück gewann, befassten sich die Ärzte mit seinem Jochbein- und Augenhöhlenbruch. Am Montag ist der Angreifer des ASC 09 dann operiert worden im Klinikum Nord in Dortmund. „Mein ganzes Gesicht ist geschwollen und blau“, sagt er. „Dieses Jahr wird das leider nichts mehr.“ Das Fußball-Jahr 2021 ist für den Stürmer beendet.

Die zahlreichen Genesungswünsche per WhatsApp bearbeitete er nach und nach. Darunter auch vom Kapitän des TuS Erndtebrück, der über Podehls Mitspieler Daniel Schaffer ausrichten ließ, dass das ganze Team vom ASC-Konkurrenten eine schnelle Genesung wünscht.

Ihre Autoren
Journalismus ist meine Passion. Seit 2017 im Einsatz für Lensing Media. Immer auf der Suche nach Hintergründen, spannenden Themen und Geschichten von Menschen.
Zur Autorenseite
David Nicolas Döring
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Thomas Schulzke

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.