Abgang bei RW Germania. Einen Spieler zieht es in die Kreisliga B. © Stephan Schuetze
Fußball-Bezirksliga

Nach drei Wochen Türkei-Urlaub greift RW Germanias Top-Neuzugang jetzt richtig an

Er wechselte von Türkspor zu Rot-Weiß Germania in die Bezirksliga und gilt als Top-Neuzugang. In der Mannschaft möchte er eine Führungsrolle übernehmen.

Von Türkspor Dortmund zu Rot-Weiß Germania zu wechseln erscheint überraschend, gerade wenn man im besten Fußballeralter steckt und Erfahrung in der Oberliga vorweisen kann.

Trotzdem ist Kaan Akkus diesen Schritt jetzt gegangen und spielt beim Bezirksligisten. Dies hat auch berufliche Gründe: „Meine berufliche Situation hat sich geändert, dadurch hab ich nicht mehr so viel Zeit wie noch zuvor“, sagt Akkus. Ein Freund hat dann von Germania geschwärmt und ihm zum Wechsel überzeugt.

Um seinen Fitnesszustand muss man sich auch trotz drei Wochen Urlaub in der Türkei keine Sorgen machen. „Ich habe mich dort gut fit gehalten und den ein oder anderen Sprint am Strand gemacht. Körperlich bin ich auf jeden Fall in guter Verfassung“, schildert Kaan Akkus.

„I was born ready“

Auf die Frage ob er bereit für die neue Saison sei antwortete er entschlossen und souverän: „Immer wenn mich jemand fragt ob ich bereit bin verweise ich auf ein Zitat: I was born ready.“ In seiner neuen Mannschaft möchte er außerdem direkt eine Führungsrolle übernehmen. „Wir haben eine junge ambitionierte Mannschaft. Ich sehe mich da selbst auch in der Aufgabe Führungsspieler zu sein und den jungen Spielern etwas mit auf den Weg zu geben.“

Ein ganz klares Ziel möchte Akkus allerdings nicht aussprechen. „Wir haben viel Qualität aber auch viele Neuzugänge. Wir arbeiten noch an der Abstimmung aber die Atmosphäre ist sehr gut und freundschaftlich.“ Und die ist für ihn auch für den Erfolg unheimlich wichtig.

„Wir werden unser bestes geben, aber ich will keinen Tabellenplatz ausrufen. Was am Ende rumkommt wird man dann in der Saison sehen“, so Akkus. Er selbst ist auf jeden Fall bereit für die neue Saison.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.