Zur Geschichte gehören ein Hafen und Wiese. © Niklas Berkel
Fußball

Nach Top-Start: Kreisliga-B-Team aus Dortmund verschenkt die Punkte und muss Strafe zahlen

In der Dortmunder Kreisliga B ist ein Team gut in die Saison gestartet. Statt auf den nächsten Dreier zu gehen, wurden die Punkte, die am vergangenen Sonntag zu vergeben gewesen wäre, aber verschenkt.

Aus den ersten drei Spielen holte das Team sechs Punkte, konnte mit seinem Saisonstart zufrieden sein. Nun bekam der Dortmunder Kreisligist aber keine Mannschaft zusammen – die Punkte wurden verschenkt.

Mit 3:2 gewannen die Sportfreunde Hafenwiese bislang zweimal: Am ersten Spieltag gegen die SF Sölderholz II und am dritten Spieltag gegen den FC Brünninghausen II. Dazwischen lag eine kuriose 6:10-Niederlage gegen den SV Westrich II.

Aber schon beim Sieg in Brünninghausen deuteten sich die Hafenwiesener Probleme an: zu wenige Spieler. Nur ein Auswechselspieler saß bei der Mannschaft von Trainer Mohamed Abrini auf der Bank. Für das Spiel am vergangenen Sonntag gegen den TSC Eintracht II wären es dann gar keine Spieler gewesen.

Hafenwiese hätte sogar mit weniger als elf Spielern antreten müssen, weil zu wenige gekonnt hätten, bestätigte Abdurrahman Akdag, der die Sportliche Leitung des B-Ligisten macht. „Wir hatten einen extremen Spielerausfall. Verletzte hatten wir schon vorher, dazu kamen einige kurzfristige Absagen wegen Urlaub, deswegen haben wir Samstag abgesagt.“

Die Punkte bekam der TSC II zugesprochen. Hafenwiese muss zudem 100 Euro Strafe für Nichtantritt zahlen. Kurios war zudem: Bereits am 22. August spielte Hafenwiese gegen den TSC II in einem Testspiel. Da verlor der Klub deutlich mit 3:11. Ob es eine einmalige Sache war, dass Hafenwiese nicht antreten konnte? „Das hoffe ich“, sagte Hafenwieses Trainer Mohamed Abrini.

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite
Niklas Berkel

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.