Mengede 08/20 gehört zum erweiterten Favoritenkreis der Bezirksliga 9. © Stephan Schütze
Fußball-Bezirksliga

Nach Wechsel zwischen Mitfavoriten: Wer ist der Bessere von beiden, Giacomo Schulz?

Mindestens eine Handvoll Mannschaften – darunter vier aus Dortmund – machen sich in der Bezirksliga 9 Aufstiegshoffnungen. Giacomo Schulz kennt zwei Teams auswendig und gibt seine Einschätzung ab.

Die Bezirksliga 9 könnte sich 2021/2022 als einer der spannendsten heimischen Staffeln mit Dortmunder Beteiligung entpuppen. Gleich fünf Teams greifen oben an. Wir haben mit Giacomo Schulz gesprochen, der im Sommer zwischen zwei der Mitfavoriten die Seiten getauscht hat.

Als kleines Kind hatte Schulz bei Mengede 08/20 mit dem Fußballspielen angefangen. Die vergangenen Jahre verbrachte er allerdings bei Rot-Weiß Germania. Im Sommer dann wieder der Schritt zurück zu dem Verein, bei dem sogar seine Mutter als Mannschaftsbetreuerin fungiert.

„Der Start war für mich relativ leicht. Ich kenne die Jungs ja aus früheren Zeiten“, so Schulz. Beim einen oder anderen Kaltgetränk habe er sich auf den neuesten Stand bringen lassen, 90 Prozent des Kaders kannte er bereits.

Giacomo Schulz bejubelt Germanias Aufstieg in die Bezirksliga und auch die User-Wahl zum besten Außenverteidiger.
Giacomo Schulz bejubelt Germanias Aufstieg in die Bezirksliga und auch die User-Wahl zum besten Außenverteidiger. © privat © privat

Größere Problem habe da schon das Sportliche bereitet. Die monatelange Zwangspause bemerke Schulz deutlich, für den mitunter das „Geradeauslaufen“ eine Herausforderung darstellte. „Die Vorbereitung war echt sehr lang und hart“, sagt der Außenverteidiger.

Mengede 08/20 präsentierte sich stark gegen den TuS Bövinghausen

Trotzdem lief es für Mengede ziemlich gut. Zuletzt unterlagen die Gelb-Roten im Westfalenpokal erst im Elfmeterschießen Westfalenligist TuS Bövinghausen. Ist da die SG Castrop-Rauxel am Sonntag ein dankbarer Auftaktgegner?

„Wir werden auf jeden Fall jeden Gegner ernst nehmen und einen guten Plan haben“, sagt Schulz. Ohnehin würde Mengede vor allem auf sich selbst schauen.

Zumindest ab und zu dürfte Schulz aber noch einen Blick hinüberwerfen zur Germania. Die Frage, ob er sein ehemaliges oder aktuelles Team vorne sehe, liegt auf der Hand.

„Das wird sich zeigen. Wir haben schon eine erfolgreiche Vorbereitung gehabt, die eher nicht so. Ich freue mich aber mehr auf das direkte Duell“, so Schulz. Um eine erfolgreiche Saison zu spielen, muss Mengede allerdings weitaus mehr Prüfsteine aus dem Weg räumen als bloß Germania.

Giacomo Schulz sieht viel Qualität beim FC Nordkirchen

Mit dem VfL Kemminghausen, FC Nordkirchen und FC Roj gehen drei mindestens ähnlich große Kaliber in der Bezirksliga 9 an den Start. „Ich glaube schon, dass Nordkirchen eine gute Truppe hat“, sagt Schulz. Das habe man schon in der vergangenen Saison gesehen.

Explizit zum Favoriten erklären wollte Schulz die Nordkirchener allerdings nicht. Jede Mannschaft könne jeden Gegner schlagen, die Disziplin und Kleinigkeit gäben am Ende den Ausschlag.

Wo reiht sich Mengede im Top-Quintett ein? „Ich glaube, mit unserer Qualität werden wir schon oben mitspielen wollen“, sagt Schulz. Aber: „Wir sind nicht der Top-Aufstiegsfavorit.“

Über den Autor
freier Mitarbeiter
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Diese zu erkennen und aufzuschreiben, darum arbeite ich seit 2017 für Lensing Media. Darüber hinaus Handballtrainer im Jugendbereich. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite
Timo Janisch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.