Schon am Mittwoch könnte der Drittliga-Aufstieg für den BVB II perfekt sein

Es war der perfekte Re-Start für den BVB II nach der Quarantäne. Das Team von Enrico Maaßen hat am Sonntag mit 3:1 gegen Straelen gewonnen und Konkurrent RW Essen unterlag dem 1. FC Köln II.
Auch wenn der BVB am Samstag einen Punkt in Wuppertal holt, ist der Titel noch nicht perfekt. © Bielefeld

Besser hätte es nicht laufen können, auch wenn der BVB II gegen Straelen erst einem Rückstand hinterherlief. Am Ende war der BVB II wieder einmal der verdiente Sieger und unterstrich abermals, warum das Team auf dem Weg zum Drittliga-Aufstieg ist. Die Mannschaft hat in der Rückrunde schon vier Punkte mehr als der große Rivale Essen eingespielt und stand sogar zweimal weniger auf dem Feld.

Der BVB II hat jetzt vier Partien Zeit, den Meistertitel perfekt zu machen. Aktuell rangiert das Team mit 85 Punkten aus 36 Partien auf Rang eins. Der einzige Verfolger Rot Weiss Essen hat 84 Zähler nach 38 Spielen auf dem Konto. Essen kann also noch maximal auf 90 Punkte kommen.

Die Rechnung ist also einfach. Gewinnt der BVB II zwei seiner letzten vier Partien, ist der Aufstieg definitiv perfekt, egal, was Essen noch macht. Das BVB-Team, das immer die Ruhe bewahrt hat und sich nicht von Spitzen aus Essen und der Corona-bedingen Quarantäne verrückt hat machen lassen, wird jetzt in der Öffentlichkeit aber nicht laut anfangen zu rechnen.

Die Verantwortlichen und die Spieler sind bisher immer gut damit gefahren, sich zu 100 Prozent auf den nächsten Gegner zu fokussieren. So ist das Team von Sieg zu Sieg geeilt. Erst einmal hat die Mannschaft überhaupt verloren. In der Hinrunde gegen den SV Rödinghausen. Und zu dem Team reist der BVB II am Mittwoch. Die Partie wird um 18.30 Uhr angepfiffen. Wir sind natürlich mit einem Live-Ticker dabei.

Der BVB II bleibt fokussiert

Und wenn alles gut läuft, kann der Tabellenführer sogar am Mittwoch den Meistertitel und Aufstieg feiern. Voraussetzung: Der BVB II gewinnt und RW Essen verliert an dem Tag gegen die Sportfreunde Lotte (19.30 Uhr). Im Lager des BVB II neigt aber niemand zur ausufernden Euphorie. Ganz im Gegenteil. Nach dem Straelen-Sieg sagte Trainer Enrico Maaßen: „Das war ein sehr wichtiger Sieg, auch wenn man parallel das andere Ergebnis sieht. Wir sind aber noch nicht am Ende.“ Das Team bleibt fokussiert.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt