Verstärken sich für den Sommer mehrfach: die SF Sportfreunde Sölderholz © Timo Janisch
Fußball-Kreisliga

SF Sölderholz hält den Kurs: Der Kommandeur und der Tor-Bomber verlängern die Verträge

Die SF Sölderholz arbeiten an ihrem Kader für die kommende Spielzeit. Dabei hat der Fußball-A-Ligist nun das erste Zeichen gesetzt und unter anderem mit seinem Kommandeur verlängert.

Das letzte Meisterschaftsspiel bestritten die SF Sölderholz am 25. Oktober. Der Fußball-A-Ligist sammelte im Auswärtsspiel beim VfL Kemminghausen II mit einem 2:1-Sieg noch einmal drei wertvolle Punkte. Seither ruhen die Sölderholzer. Der Trainings- und Spielbetrieb ruht.

Aktuell auf Platz sieben

Der Grund: Corona. Sölderholz beendet das Jahr also auf Platz sieben. Während die Sportler auf den Plätzen ruhen, arbeiten die SF-Bosse allerdings im Hintergrund und werkeln bereits am Kader der ersten Mannschaft für die neue Spielzeit, die im Sommer 2021 beginnen könnte – vorausgesetzt die Pandemie erlaubt den Start. Mit dem Kommandeur und einigen Akteuren hat der A-Liga-Klub bereits verlängert.

Das Allerwichtigste zuerst: Der Chef bleibt. SF-Coach Maik Kortzak hat seinen Vertrag bei den SF Sölderholz bis Sommer 2022 verlängert und damit ein klares Signal gesendet, dem das Gros seiner Spieler gefolgt ist. Kortzak ist seit Sommer 2018 beim jetzigen A-Ligisten beschäftigt, schaffte mit dem Klub im ersten Jahr den Aufstieg in die Kreisliga A. Dort hat sich der Verein mittlerweile etabliert, möchte aber weiter wachsen. Auf das bisher Geleistete ist der Verein stolz, dennoch will er sich weiterentwickeln. „Ich bin sehr zufrieden und glücklich. Der Verein ist gut geführt, sehr strukturiert und befindet sich im Wachstum“, sagt Kortzak.

Und irgendwann bald reif für die Bezirksliga? So weit möchte Kortzak noch nicht gehen. Zumindest offiziell nimmt Kortzak das Wort „Aufstiegskampf“ nicht in den Mund. „So ein Aufstieg ist immer schwer zu planen. Im letzten Jahr sind wir Siebter geworden. Nun wollen wir unter die ersten fünf Mannschaften, wollen oben mitspielen“, sagt der Trainer, um in der kommenden Spielzeit dann womöglich noch höhere Ziele ausrufen zu können.

Damit das gelingt, hat ein Gros des SF-Kaders bereits seine Zusage für die nächste Saison gegeben. „Mit den meisten Spielern haben wir schon verlängert. Ein paar Gespräche stehen noch aus“, verrät Kortzak. Unter den Verlängerungen befindet sich unter anderem auch Goalgetter Marvin König, der die Torjägerliste der Kreisliga A2 Dortmund – gemeinsam mit Husen Ibrahim Sylla – mit acht Toren anführt.

David Bauer will kürzer treten

In David Bauer hat bislang lediglich ein Sölderholzer Kicker signalisiert, künftig etwas kürzertreten zu wollen, sodass Kortzak für die neue Spielzeit bereits jetzt ein großer Kader zur Verfügung stehen sollte, den er allerdings noch punktuell verstärken wolle, wie der Trainer auf Anfrage der Redaktion mitteilte.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.