Unfall

34-Jährige fährt in den Gegenverkehr – Vier Autos an Unfall beteiligt

Vier Fahrzeuge waren am Donnerstagabend in einen Unfall in Dortmund-Benninghofen verwickelt. Eine 34-jährige Frau war in den Gegenverkehr geraten.
Zu einem Unfall in Dortmund-Benninghofen kam es am Donnerstagabend (15.7.). © picture alliance/dpa

Bei einem Verkehrsunfall in Dortmund-Benninghofen sind am Donnerstagabend (15.7.) zwei Personen verletzt worden. Insgesamt waren an dem Unfall vier Fahrzeuge beteiligt.

Unfallursache bislang ungeklärt

Den ersten Zeugenangaben zufolge fuhr eine 34-Jährige aus Fröndenberg gegen 19 Uhr auf der Benninghofer Straße in Richtung Norden. Im Bereich der Kreuzung Overgünne geriet sie mit ihrem Auto in den Gegenverkehr. Es kam zur Kollision mit dem Wagen eines 48-jährigen Dortmunders.

Anschließend prallte das Fahrzeug der 34-Jährigen noch gegen die Autos eines 31-jährigen Dortmunders und eines 22-Jährigen aus Schwerte, die hintereinander ebenfalls in nördlicher Richtung unterwegs waren. Die Ursache für die Kollision ist bislang ungeklärt.

Bei dem Unfall wurden die 34-Jährige schwer und der 48-Jährige leicht verletzt. Rettungswagen fuhren sie in umliegende Krankenhäuser. Die Kreuzung Benninghofer Straße/Overgünne musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 14.000 Euro.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.