Geschwindigkeitsbegrenzung

Aufgepasst: Neue Tempo-30-Zone auf Hauptstraße im Dortmunder Süden

Wer bestimmte Strecken oft fährt, kann Änderungen der vorgeschriebenen Geschwindigkeit leicht übersehen. Deshalb Obacht: An einer Hauptstraße im Dortmunder Süden gilt neuerdings Tempo 30.
Montags bis freitags gilt hier tagsüber Tempo 30. © Susanne Riese

Autofahrer, die regelmäßig vom Dortmunder Höchsten Richtung Innenstadt fahren, müssen sich auf eine neue Tempobeschränkung einstellen und an der Benninghofer Straße die Augen offenhalten. Denn im Ortsteil Loh gibt es eine neue Tempo-30-Zone. Wirklich neu ist sie aber nicht. Sie hatte bereits für einige Monate bestanden, wurde dann aber wieder aufgelöst.

Die Geschwindigkeitsreduzierung betrifft den Abschnitt zwischen Einmündung Unterer Weg und Benninghofer Heide und zwar von Montag bis Freitag zwischen 7 und 17 Uhr.

Das Tempolimit wird immer dann ausgeschildert, wenn in der ehemaligen Loh-Schule Schulbetrieb herrscht und deshalb Kinder in dem Bereich unterwegs sind. Zuletzt war das 2107 der Fall, als die Schüler der Höchstener Grundschule während der Bauphase für ihr neues Gebäude im Loh untergebracht waren.

Loh-Schule ist wieder ein Übergangs-Quartier

Jetzt dient die alte Grundschule an der Benninghofer Straße erneut als Übergangsschule. Diesmal ziehen die Schülerinnen und Schüler der Wichlinghofer Grundschule ein. Auch ihr altes Schulgebäude soll abgerissen und neu gebaut werden.

Zum Schuljahr 2024/2025 sollen die Kinder das neue Stadtteil- und Bildungszentrum in Wichlinghofen beziehen können. Dann wird voraussichtlich auch die Tempo-30-Zone im Loh wieder verschwinden. Zumindest bis zur nächsten Interimsnutzung.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.