Ein Stück der Straße hat durch die Bauarbeiten ziemlich gelitten. © Jörg Bauerfeld
Baustellen in Dortmund

Baustelle sorgt für Straßenschäden: „Hier muss saniert werden“

Über vier Jahre dauern nun schon die Arbeiten an einer Hauptstraße im Dortmunder Süden. Kabel, Kanal und nun eine neue Fahrbahndecke. Doch ein kleines Stück ist vergessen worden.

Die Schüruferstraße im Dortmunder Süden ist die Hauptverbindung zwischen den Stadtbezirken Aplerbeck und Hörde. In den letzten vier Jahren war sie mehr gesperrt als befahrbar. Die Erneuerung des Kanals in mehreren Abschnitten, hat die Geduld der Anwohner mächtig auf die Probe gestellt.

Jetzt scheinen die Arbeiten aber dem Ende entgegenzugehen. Wenn das Winterwetter vorbei ist, soll ein letztes Straßenstück zwischen der Schürener Straße und der Adelenstraße die letzte Deckschicht der Fahrbahndecke bekommen.

Dann ist die Schüruferstraße auf den insgesamt zwei Kilometern, auf denen die Bauarbeiten vonstattengingen, wieder schick. Bis auf ein kleines Stück zwischen der Erlenbach- und der Bruchsteinstraße. „Hier muss auch unbedingt saniert werden“, sagt Reinhard Frank, Schürener CDU-Ratsmitglied.

Straßenstück litt unter Bauarbeiten

Denn diese rund 150 Meter haben unter den jahrelangen Bauarbeiten ziemlich gelitten. Tiefe Risse sind in der Fahrbahn, die an mehreren Stellen auch schon geflickt ist.

„Die Schäden sind durch die nachträglichen Verlegungen von Gas-, Wasser-, Strom- und Telefonleitungen entstanden und der Straßenbelag ist anschließend unsachgemäß geschlossen worden“, sagt Reinhard Frank.

Der fordert von der Stadt Dortmund eine Beseitigung der Schäden. Besser gesagt auch auf diesem kleinen Stück eine neue Fahrbahndecke. Da im Frühjahr ohnehin die Fertigstellung der Arbeiten auf der Schüruferstraße mit einer „lärmoptimierten Asphaltdeckschicht“ geplant sei.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite
Jörg Bauerfeld

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.