Der Sitzungssaal in der Hörder Bezirksverwaltungsstelle ist derzeit Corona-bedingt verwaist. © Susanne Riese
Lokalpolitik

Corona-Schutz: Sitzung der Bezirksvertretung Hörde fällt aus

Kontakte reduzieren, Menschenansammlungen vermeiden, so lautet die Devise in diesen Tagen. Dazu sind auch die politischen Gremien angehalten. Die Hörder Politik nimmt das ernst.

Am 26. Januar (Dienstag) sollten die Mitglieder der Bezirksvertretung (BV) Hörde zu ihrer ersten Sitzung in diesem Jahr zusammentreffen. Daraus wird nun nichts.

Aufgrund der Corona-Pandemie und auf Grundlage eines ministeriellen Erlasses hat Bezirksbürgermeister Michael Depenbrock beschlossen, die BV-Sitzung abzusagen. In Absprache mit dem Geschäftsstellenleiter Ulrich Spangenberg wird die Zusammenkunft nicht verschoben, sondern komplett ausfallen.

Sitzungen dürfen nur mit triftigem Grund stattfinden

Der Erlass des Ministeriums besagt, dass politische Sitzungen im derzeitigen Lockdown nur dann abgehalten werden dürfen, wenn sie aus aktuellen Gründen nicht in den Februar verschoben werden können. „Das ist in Hörde nicht der Fall“, erklärt Ulrich Spangenberg. Die Tagesordnung für den 26. Januar sei überschaubar gewesen und enthielt keine Themen, die nicht bis Februar warten könnten.

Den Sitzungstermin einfach um eine Woche in den Februar zu verschieben, kam für die Hörder nicht in Frage, wie Spangenberg erklärt. „Innerhalb einer Woche ändert sich ja nichts an der Pandemie-Situation.“

Man steure nun den nächsten regulären Termin an für die Sitzung, das wäre der 23. Februar (Dienstag). Auch andere Gespräche und Versammlungen werden in Hörde derzeit auf bessere Zeiten verschoben. Ulrich Spangenberg: „Derzeit ist einfach nicht die Zeit für solche Zusammenkünfte.“

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite
Susanne Riese

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.