Die Physiotherapie der Turnhalle arbeitet unter neuer Leitung und mit einem neuen Gesamtkonzept. © Turnhalle
Fitnesscenter im Lockdown

„Die Turnhalle“: Physiotherapie darf das Studio trotz Corona-Lockdown nutzen

Die „Turnhalle“ im Dortmunder Süden ist wie alle anderen Fitnesscenter derzeit geschlossen. Die dazugehörige Physiotherapie arbeitet dafür umso intensiver.

Im letzten Jahr wurde die „Turnhalle“ an der B 54 in Hacheney umfassend umgebaut und modernisiert. Nun ist auch die an das Fitnessstudio angeschlossene Physiotherapie dem Gesamtbild angepasst worden.

Mitten im Lockdown des Studios startet ab Dezember für die Therapie-Kunden – egal ob Selbstzahler oder Kassenpatienten – ein neues Konzept aus Therapie und Training.

„Alle physiotherapeutischen Angebote, die medizinisch notwendig sind, dürfen trotz der aktuellen Beschränkungen weiter durchgeführt werden. Hierzu zählt auch medizinisches Training in der Turnhalle“, teilt die Turnhallen-Geschäftsführung mit.

Kunden der Physiotherapie dürfen trainieren

Während die Mitglieder des Fitnessstudios derzeit auf die Online-Angebote angewiesen sind, haben die Kunden der Physiotherapie ideale Möglichkeiten, Training und Therapie zu kombinieren. Ihnen stehen Kraft- und Cardio-Geräte sowie funktionelle Trainingsbereiche drinnen und draußen exklusiv zur Verfügung.

Zusätzlich können sie auch die Kältekammer nutzen und einen beheizten Außenpool. Martin Kopetsch und Dominik Hollmann übernehmen ab Dezember die Leitung. Die Physiotherapeuten betreiben mehrere Therapieeinrichtungen in Dortmund und Umgebung und arbeiten vernetzt mit Ärzten, Therapeuten und Fortbildungseinrichtungen.

Zu den Leistungen gehören unter anderem gerätegestützte Krankengymnastik, Manuelle Therapie und Lymphdrainage, Craniosakrale Therapie sowie Gruppenangebote und Seminare.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite
Susanne Riese

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt