Horst Karbaum hat als Hobby das Fotografieren und das Schreiben entdeckt. © Jörg Bauerfeld
Neue Kinderbücher

Ein Diplom-Ingenieur schreibt Kinderbücher: Das zweite ist königlich

Für die IHK Dortmund ist er ein Sachverständiger. Hier zählen die nackten Fakten. In seiner Freizeit zeigt Horst Karbaum seine Fantasie. Beim Fotografieren und beim Schreiben.

Seine drei Enkelkinder sind der Grund dafür, dass der Berghofer plötzlich auf die Idee kam, sein Glück einmal mit Kinderbüchern zu versuchen. Er wolle ihnen etwas mitgeben fürs Leben, so der 70-Jährige.

Sein erstes Werk kam Anfang 2019 auf den Markt. „Der kleine Peter auf dem Weg ins verheißene Land“, heißt es und es spielt in Ägypten. Es geht darin um Flüchtlinge. Um Kinder, die alles zurücklassen müssen. Alles natürlich kindgerecht aufgeschrieben, wie auch bei seinem zweiten Werk.

Das zweite Buch spielt in Österreich

„Die kleine Périne und Marie Antoinette“ heißt es diesmal. Es handelt von zwei Mädchen, die beide zur selben Stunde am selben Tag (2. November 1755) mehr als 1.000 Kilometer voneinander entfernt geboren sind, die eine in Wien und die andere in Paris. Eine davon ist sehr bekannt nämlich Maria Antonia von Österreich, die jüngste Tochter von Maria Theresia. Sie wird später die Königin von Frankreich.

An diesem zweiten Buch hat im Übrigen auch die älteste Enkelin von Horst Karbaum mitgewirkt. Sie hat Kutsche und Pferd für das Cover gemalt. Wie das erste Buch auch ist auch das zweite für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Erhältlich ist es in den Buchhandlungen oder beim Online-Händler Amazon (ISBN-13: 9783752604290).

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite
Jörg Bauerfeld

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt