Später Saisonstart

Endlich starten Ausflugsschiff und Tretboote auf dem Hengsteysee

Pünktlich zum Ferienbeginn beginnt auf dem Hengsteysee die Saison. Das Ausflugsschiff dreht wieder seine Runden. Viele warten auch sehnsüchtig auf den Tretboot-Verleih.
Bei schönem Wetter öffnet auch der Tretbottverleih am Hengsteysee. © Dieter Menne (Archiv)

Mit fast dreimonatiger Verspätung kann die MS Freiherr vom Stein auf dem Hengsteysee endlich wieder ablegen. Wegen der Corona-Pandemie war der übliche Saisonstart um Ostern herum in diesem Jahr nicht möglich. Nach dem Fahrverbot zu Beginn war die Unsicherheit groß, mit welchen Einschränkungen Gäste befördert werden dürfen und ob sich das Geschäft dann überhaupt lohne.

Doch am kommenden Wochenende (4./5. Juli) heißt es „Leinen los“ für das beliebte Fahrgastschiff – vorausgesetzt, das Wetter spielt einigermaßen mit. Bei Regen läuft die MS Freiherr vom Stein nicht aus. Sonst gelten die üblichen Zeiten und Anleger.

„Fahrgäste sollten sich bei unbeständigem Wetter vorher telefonisch versichern, ob wir fahren“, rät Dagmar Dörnbach, die gemeinsam mit ihrem Mann Jürgen auch den Tretbootverleih am Hengsteysee betreibt. Vorab online buchen müssen die Kunden aber nicht.

Kapitän Jürgen Dörnbach und seine Frau Dagmar hoffen auf Sonne und viele Ausflügler. Auf dem Deck im Freien spielt die Anzahl der Gäste keine große Rolle, im Salon und Restaurant unter Deck sieht es dagegen anders aus, dort gilt auch Maskenpflicht.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.