Feuer in Kleingartenanlage

Gartenlaube im Dortmunder Süden brennt nieder – war es Brandstiftung?

Polizei und Feuerwehr rückten am Donnerstag (27.5.) zu einer Kleingartenanlage im Dortmunder Süden aus. Eine der Gartenlauben brannte lichterloh – jetzt ermittelt die Polizei.
Die Polizei sucht Zeugen nach einem Gartenlaubenbrand. © dpa

Schreck am frühen Abend in der Kleingartenanlage „Fröhliche Morgensonne“ an der Abteistraße: Eine der Gartenlauben brannte lichterloh. Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte die Flammen am Donnerstagnachmittag (27.5.) und informierte sofort die Feuerwehr.

Die konnte den Brand schnell löschen und ein Übergreifen auf andere Lauben verhindern. Verletzt wurde bei dem Feuer zum Glück niemand. Aber was war der Grund für den Brand?

Technischer Defekt konnte ausgeschlossen werden

Die Polizei vor Ort konnte auf jeden Fall einen technischen Defekt ausschließen und ermittelt jetzt wegen Brandstiftung. Deshalb werden Zeugen gesucht, die in den Nachmittagsstunden am 27. Mai verdächtige Personen in der Kleingartenanlage beobachtet haben.

Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. (0231) 132 74 41 zu melden.