Ilyas mit Chefarzt Dr. Christoph Hemcke und Krankenpflegerin Gabriele Hosemann: Er ist das 1000. Baby des St. Josefs-Hospitals in diesem Jahr. © St. Josefs-Hospital
St. Josefs-Hospital

Geburtenstarkes Jahr im Josefs-Hospital: 1000. Baby geboren

Neben all den negativen Corona-Nachrichten gibt es auch gute Nachrichten, die aus den Dortmunder Krankenhäusern kommen. Im Josefs-Hospital war das die Geburt des kleinen Ilyas.

Ilyas ist inzwischen schon eine gute halbe Woche alt. Am dritten Adventssonntag (13.12.) machte er nicht nur zwei Menschen zu frisch gebackenen Eltern – für die junge Familie ist es das erste Kind – sondern knackte auch die 1000er-Marke des St. Josefs-Hospitals in Hörde.

Die Mitarbeiter bezeichnen den Kleinen als das „Advents-Wunder 2020“. Am 13. Dezember erblickte er um 6.07 Uhr das Licht der Welt. Es war die 1000. Geburt im Kreißsaal des St. Josefs-Hospitals. Chefarzt Dr. Christoph Hemcke gratulierte stellvertretend für das gesamte Team der Geburtshilfe und überraschte die glückliche Familie mit einem großen Blumenstrauß.

In keinem anderen Jahr gab es mehr Geburten. Dr. Christoph Hemcke und sein Team freuen sich über das große entgegengebrachte Vertrauen in diesem besonderen Jahr. Bis Jahresende wurden es sogar 1048.

20 Prozent Geburten-Plus

„Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum freuen wir uns über ein Plus von circa 20 Prozent“, sagt Dr. Hemcke. „Es freut uns sehr, dass unser Corona-Konzept in der Geburtshilfe so gut angenommen wird.“ Neben der größtmöglichen Sicherheit für Mutter und Kind ist dem Team besonders die individuelle Betreuung in familiärer Atmosphäre wichtig.

Als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ sei es großes Anliegen, die Mutter-Kind-Bindung von Anfang zu stärken, heißt es in einer Pressemitteilung. Aktuell dürfe auch nach wie vor eine Begleitperson während der Entbindung und anschließend auch in einem der Familienzimmer anwesend sein.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt