Polizeimeldung

„Hartnäckig, dreist und untalentiert“: Polizei wird nach Mehrfach-Diebstahl deutlich

„Hartnäckig, dreist und untalentiert“: So beschreibt die Polizei einen 26-jährigen Dortmunder, der am Donnerstagabend immer und immer wieder beim Diebstahl erwischt wurde.
Ein 26-jähriger Dieb in Hörde wurde am Donnerstag gleich dreimal festgenommen. © picture alliance/dpa

„Hartnäckig, dreist und untalentiert“ – so beschreibt die Polizei einen 26-jährigen Dortmunder, der am Donnerstagabend (26.11.) gleich mehrfach beim Diebstahl erwischt wurde.

Am Nachmittag fiel er in Hörde zum ersten Mal auf, als er mit einer Tasche voll Diebesgut vor einem Angestellten aus einem Geschäft floh. Da sich zum gleichen Zeitpunkt eine Streife in der Fußgängerzone befand, nahmen die Beamten die Verfolgung auf und konnten ihn in der Hermannstraße festnehmen. Der Dieb wurde in Gewahrsam genommen, nachdem die Polizei das Diebesgut in einem Rucksack fand.

Weniger Stunden später verließ der Täter das Präsidium und die nächste Straftat wartete nicht lange. Zeugenaussagen zufolge manipulierte der 26-Jährige in Richtung Alter Mühlenweg mehrere Fahrradschlösser von abgestellten Rädern. Als der Täter sich schon das zweite Fahrrad zur Seite stellte, entdeckte ihn ein Zeuge und der Dieb floh zu Fuß in Richtung Norden. An der Landgrafenstraße nahmen die Beamten ihn erneut fest.

Fahrradbesitzer werden gesucht

Doch damit war noch nicht Schluss. Als der Dortmunder nach Aufnahme der Anzeige erneut das Präsidium verließ, wagte er einen neuen Versuch. Unweit der Polizeiwache brach er erneut das Schloss eines Fahrrads auf, setzte sich auf den Drahtesel und trat in die Pedale. Nach einigen Metern war die Fahrt beendet. Den Polizisten war die Tat natürlich nicht verborgen geblieben.

Mit der Summe seiner Taten wird der 26-jährige am Freitag vor den Haftrichter geführt. Weil zudem eines der am Alten Mühlenweg (in Höhe der Hausnummer 81) aufgebrochenen Fahrräder noch nicht zugeordnet werden konnte, stellten die Polizisten das Herrenrad der Firma Gudereit sicher. Die Polizei sucht nun den rechtmäßigen Besitzer.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt