Sperrung der Hellerstraße wegen Verfüllarbeiten Umleitung ist bereits eingerichtet

Freie Mitarbeiterin
Schild Umleitung
Ab dem 7. November ist die Hellerstraße in Kirchhörde in dem Bereich zwischen der Einmündung Hohle Eiche und der Freiwilligen Feuerwehr vollständig gesperrt. © picture alliance / dpa
Lesezeit

Ab Montag (7. November) wird die Hellerstraße in Kirchhörde wegen Verfüllarbeiten in dem Bereich zwischen der Einmündung Hohle Eiche bis hin zur Freiwilligen Feuerwehr Kirchhörde vollständig gesperrt. Bis voraussichtlich Ende November wird die Maßnahme andauern.

Tagesbruchgefahr

Der Grund für die Baustelle wurde bei den Vorbereitungen für die bauliche Erweiterung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhörde entdeckt. Hierbei war eine sogenannte Tagesbruchgefahr, also die Möglichkeit, dass der Baugrund durch unterirdische Hohlräume absacken könnte, festgestellt worden. Diese Gefahr soll nun durch die Verfüllarbeiten beseitigt werden.

Bis zur Aufhebung der Sperrung ist für den motorisierten Verkehr eine Umleitungsstrecke über die Hohle Eiche und die Hagener Straße oder über die Schneiderstraße vorgesehen. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer werden über die Straße Kirchhörder Berg umgeleitet.