Der Gehweg ist nicht mehr begehbar: So sieht es auf den Dortmunder Gehwegen häufig aus. Vor allem am Phoenix-See werden E-Scooter rücksichtslos abgestellt.
Der Gehweg ist nicht mehr begehbar: So wie hier sieht es in Dortmund häufig aus. Vor allem am Phoenix-See werden E-Scooter rücksichtslos abgestellt. © Susanne Riese
Verkehrsproblem

Invasion der E-Scooter wird am Phoenix-See zum Ärgernis

Der Phoenix-See mit seiner asphaltierten Uferpromenade ist ein beliebtes Terrain für E-Scooter-Fahrer. Gleich drei Anbieter sind vertreten. Das birgt Konfliktpotenzial.

Mehr als 20 E-Scooter stehen und liegen kreuz und quer auf dem Bürgersteig auf der Straße Am Kai. Der Zugang zur Promenade ist zugepflastert mit Elektro-Rollern von mindestens drei Anbietern.

Das Partyvolk gefährdet sich und andere

Viele steigen alkoholisiert auf den Roller

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.