Ladendiebstahl

Kassierer angegriffen: Ladendieb schlägt mit Getränkedose zu

Ein Mann befüllte seine Sporttasche am Freitagabend (19.2.) in einem Supermarkt mit Alkohol, wollte aber nur eine Getränkedose bezahlen. Mit der setzte er sich an der Kasse zur Wehr.
In der Dortmunder Innenstadt kam es in der Nacht zu Freitag (7.5.) zu brutalen Angriffen auf Obdachlose. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Am Freitag (19.2.) gegen 20.30 Uhr verstaute ein 31-Jähriger in einem Supermarkt an der Alfred-Trappen-Straße mehrere Flaschen Alkohol in einer Sporttasche. Auf das Fließband legte er dann lediglich eine Getränkedose.

Als der Kassierer des Supermarktes ihn daraufhin auf die gut befüllte Tasche ansprach, suchte der mutmaßliche Ladendieb das Weite. Zwei Mitarbeiter des Geschäftes verfolgten ihn und konnten ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Dabei schlug der Ladendieb einem der Mitarbeiter (39) die Getränkedose an den Kopf. Laut Informationen der Polizei wurde der 39-Jährige dabei leicht verletzt.

Der mutmaßliche Ladendieb ist der Polizei bereits bekannt

Nun ermittelt die Polizei gegen den 31-jährigen Ladendieb wegen räuberischen Diebstahls. Laut der Polizei Dortmund sei der Mann ihnen bereits bekannt, unter anderem als Konsument von Drogen.

Nach erster erkennungsdienstlicher Behandlung durfte der mutmaßliche Ladendieb jedoch das Polizeigewahrsam wieder verlassen. Laut Polizei-Informationen lagen keine Haftgründe vor.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.