Inga Strothmüller leitet das Hansa Theater und wird auch am 2. Mai (Sonntag) wieder auf der Bühne stehen – allerdings nicht vor Publikum. © Picasa
Kultur und Corona

Nach „großem Erfolg“: Hansa-Theater streamt zweites Live-Konzert

Schon zum zweiten Mal veranstalten Leitung und Künstler des Hansa-Theaters ein Live-Konzert. Das besondere: Trotz der Distanz können die Zuschauer Kontakt mit den Künstlern aufnehmen.

Derzeit werden weiterhin alle Konzerte und Auftritte im Hansa-Theater verschoben, auf der Website gibt es eine Liste an Ersatzterminen. Doch das Theater ist trotz aller Pandemie-Widrigkeiten nicht untätig: Am 2. Mai (Sonntag) streamt das Theater aus Hörde bereits zum zweiten Mal ein Live-Konzert.

Gestartet hat die Aktion der Kultureinrichtung im März dieses Jahres. Das Streaming-Angebot ist für die meisten Künstler der erste Auftritt seit dem Lockdown im November – und findet trotzdem nicht vor Live-Publikum statt.

„Break the Silence“: Stille in der Kulturstätte wird durchbrochen

Stattdessen haben Zuschauer des Online-Streams erneut die Möglichkeit, den Akteuren auf der Bühne live zu schreiben. „Wir brauchen wieder mehr Nähe zum Publikum, auch, wenn es nur per Livechat ist“, sagt Inga Strothmüller.

Die Künstlerin, Sängerin, Moderatorin und Schauspielerin leitet das Hansa-Theater und hat den Konzert-Stream unter dem Titel „Break the Silence“ initiiert.

Die Plätze im Hansa-Theater bleiben verwaist, doch die Bühne wird bald wieder benutzt.
Die Plätze im Hansa-Theater bleiben verwaist, doch die Bühne wird bald wieder benutzt. © Archiv © Archiv

Sie lädt die Zuschauer ein, an dem Konzert-Abend „durch die Musikwelt zu streifen“. Gespielt werden aktuelle, aber auch eigens interpretierte Songs.

In Kulturkreisen des Ruhrgebiets werde Inga Strothmüller bereits mit Ina Müller aus dem Fernsehformat „Inas Nacht“ verglichen, so das Hansa-Theater. Ihr Spezialgebiet ist der Rock- und Popbereich, aber auch in Musicalshows steht sie oft als Hauptdarstellerin auf der Bühne.

Ticket kann mit einer kleinen Spende ergänzt werden

Diana Schneider und Jay Oh treten ebenfalls am Sonntag (2.5.) auf. Beide bilden seit 2017 das Duo „ZweiLand“.

Der erste Termin für das Online-Konzert im März sei bereits „ein großer Erfolg“ gewesen, so die Veranstalter. Der Preis für die Tickets der kommenden Veranstaltung liegen bei 15 Euro pro Person und können online gebucht werden. Mit diesem Eintrittspreis werden sowohl die Künstler des Abends als auch das „Hansa“ selbst unterstützt, so das Theater. Außerdem kann eine zusätzliche Spende bei der Buchung abgegeben werden.

Die Wiedereröffnung des Theaters steht dabei weiterhin aus. Die Kultureinrichtung hat in der Vergangenheit betont, auf der Internetseite nicht nur Ersatztermine, sondern aktuelle Änderungen zu vermerken. Menschen, die in der Vergangenheit bereits ein Ticket für eine Veranstaltung gebucht haben, bekommen den Nachhol-Termin per E-Mail oder telefonisch mitgeteilt.

Sie können sich aber auch jederzeit selbst über Änderungen und Termine informieren: auf der Homepage des Hansa-Theaters.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.