Schulhof-Sanierung

Nach Sanierung: Moderner Schulhof in Sechseck-Form am Helene-Lange-Gymnasium

Rund ein halbes Jahr hat es gedauert, bis alles fertig wurde: Nun ist der neue Schulhof am Helene-Lange-Gymnasium wieder richtig schön.
Frisch herausgeputzt nach einer mehrmonatigen Sanierung: der Schulhof des Helene-Lange-Gymnasiums. © Gorecki/Stadt Dortmund

Am Helene-Lange-Gymnasium gehen aufwändige und rund ein halbes Jahr dauernde Baumaßnahmen zu Ende. Der Schulhof der Schule war nicht nur in die Jahre gekommen, sondern genügte inzwischen auch nicht mehr den zeitgemäßen pädagogischen Vorstellungen.

Die Stadt Dortmund hat Geld in die Hand genommen und über mehrere Monate hinweg einen komplett neuen Schulhof gestaltet. Der Rat der Stadt hatte die Verwaltung bereits in seiner Sitzung im Februar 2017 und im Dezember des gleichen Jahres mit der Umsetzung des Kreditprogramms „Gute Schule 2020“ beauftragt. Dazu zählte auch die Sanierung des Schulhofes am Helene Lange – veranschlagt mit 310.000 Euro.

Schon in der Planungsphase hatten Lehrer und Schüler die Möglichkeit, eigene Vorschläge und Ideen einzubringen. Dabei konnte das für das Helene Lange Typische – etwa die zugrunde liegende Sechs-Eck-Form – in die neue Gestaltung eingebunden werden.

Gleichzeitig wurden die für den schulischen Alltag wichtigen Bauelemente wie Sitzmöglichkeiten, Tischtennisplatten, Versammlungsplätze und Grün-Bereiche in Absprache mit schulischen Gremien gestaltet.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.