Jörg Regner am Ende des Weges: Hier seht ein Poller, der früher einmal in der Mitte des Weges stand. Er will jetzt sein Anliegen erneut in die Bezirksvertretung tragen.
Jörg Regner am Ende des Weges: Hier seht ein Poller, der früher einmal in der Mitte des Weges stand. Er will jetzt sein Anliegen erneut in die Bezirksvertretung tragen. © Britta Linnhoff
Hegemanns Heide

Weg versinkt im Dschungel: Radfahrer warten seit Jahren auf eine Lösung

Der Zustand des Radweges im Dortmunder Süden sollte längst besser sein. Doch unklare Besitzverhältnisse und langwierige Kauf-Versuche der Stadt bremsen eine Veränderung aus.

Der Fuß- und Radweg zwischen Hegemanns Heide in Menglinghausen und der A45-Unterführung in Richtung Persebeck verspricht immer auch ein bisschen Abenteuer. Denn der Weg ist ausgespült und zugewachsen.

„Prüfung noch nicht abgeschlossen“

Interesse am Erwerb gering?

Über die Autorin
Redakteurin
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.