Handyaufnahmen gesucht

Randale am Clarenberg – Polizei sucht Zeugen aus der Silvesternacht

Nach der Randale in der Silvesternacht am Clarenberg sucht die Polizei nun Zeugen. Nach den Vorfällen am Jahreswechsel war ein 16-Jähriger festgenommen worden.
Die Polizei musste in der Silvesternacht am Clarenberg eingreifen. © picture alliance / dpa

Es war insgesamt eine ausgesprochen friedliche Silvesternacht in Dortmund – außer am Clarenberg. Hier randalierten mehrere Personen und warfen Pyrotechnik auf vorbeifahrende Autos. Jetzt sucht die Polizei Zeugen der Vorfälle.

Auch Handyvideos, die in der Nacht im dortigen Bereich gedreht worden sind, könnten die Taten dokumentiert haben und für die Ermittlungen von Bedeutung sein, teilt die Polizei mit. Sie bittet alle, die zur Aufklärung der Vorfälle beitragen können, sich an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter (0231)132-7441 zu wenden.

Feuerwerkskörper flogen auf Einsatzkräfte

Ersten Erkenntnissen zufolge haben einige der etwa 50 Personen gegen 0.30 Uhr im Bereich Clarenberg/Goystraße Feuerlöscher entleert und pyrotechnische Gegenstände auf vorbeifahrende Autos geworfen. Den eintreffenden Kräften der Feuerwehr stellten sie anschließend einen Müllcontainer in den Weg, einen weiteren zündeten sie an. Während der Löscharbeiten flogen zudem Feuerwerkskörper auf die Einsatzkräfte.

Polizeibeamte konnten einen 16-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Die Ermittlungen – auch hinsichtlich der Beteiligten – dauern an.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt