Raub

Raub in Sölde: Täter reißt Kette vom Hals einer 61-Jährigen

In Sölde wurde eine 61-Jährige leicht verletzt, als ihr von einem Mann die Kette vom Hals gerissen wurde. Obwohl die Polizei schnell vor Ort war, wurde der Schmuck noch nicht gefunden.
In Sölde wurde einer Dame Schmuck entwendet. Die Polizei war schnell vor Ort. © picture alliance/dpa

Einer 61-jährigen Dortmunderin wurde am 5. August (Mittwoch) in Sölde eine Halskette entrissen. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei hat bereits einen Tatverdächtigen festgenommen.

Die 61-Jährige verließ Polizeiangaben zufolge den Sölder Bahnhof um 13.10 Uhr in Richtung Sölder Straße. Als sie diese in Richtung Süden überquerte, riss ein Mann von hinten an ihrer Kette. Diese löste sich schließlich und der Tatverdächtige flüchtete mit dem Schmuck in Richtung Bahnhof.

Polizei war schnell vor Ort

Ersten Erkenntnissen zufolge rief eine weitere Person direkt die Polizei. Die brauchte nicht lang: Nachdem die Fahndung aufgenommen wurde, entdeckten Polizisten den Verdächtigen am Bereich des Bahnsteigs in Sölde.

Eine Beschreibung der 61-Jährigen passte auf den Tatverdächtigen, weshalb dieser vorerst in Polizeigewahrsam genommen wurde.

Den Halsschmuck trug er nicht mehr bei sich. Auch im Umfeld des Bahnhofs wurde vorerst nichts gefunden – die Suche läuft laut Informationen der Polizei noch. Der 23-jährige Tatverdächtige ist ersten Erkenntnissen zufolge nicht gemeldet. Vorerst besteht gegen ihn eine Anzeige wegen einer Raub-Straftat.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt