Die Gottesdienste an Heiligabend werden in diesem Jahr anders sein als sonst. © Jörg Bauerfeld
Weihnachten in Corona-Zeiten

Weihnachtsgottesdienst nur mit Eintrittskarte – und warmer Kleidung

Die Coronapanemie lässt normale Gottesdienste nicht zu. Auch nicht an den Weihnachtsfeiertagen. Eine Gemeinde aus dem Dortmunder Süden hat sich deshalb etwas Besonderes einfallen lassen.

Wie viele Menschen sich sonst in der Kirche am Fasanenweg in den Weihnachtsgottesdiensten drängen, lässt sich nicht ganz genau sagen. Geschätzt sind es aber gut 1500 Besucher. In diesem Jahr wird das aufgrund der Corona-Regeln anders sein.

Aber es gibt sie, die Gottesdienste am Fasanenweg, wenn auch ein wenig spezieller als sonst. Denn erstmals braucht man eine Eintrittskarte, wenn man teilnehmen will. Genauer gesagt, ist eine Anmeldung Pflicht.

Anmeldung für die Gottesdienste ab Freitag

Ab Freitag (4.12., 6 Uhr) geht dies telefonisch unter den folgenden Nummern: (0231) 48 12 und unter (0231) 48 48 17.

Aber auch online ist eine Anmeldung möglich: über die Seite der Evangelischen Gemeinde in Berghofen. Eltern müssen dabei eines beachten: Kinder ab 6 Jahren müssen auch mit angemeldet werden.

Das Besondere an den Gottesdiensten an Weihnachten ist diesmal, dass sie zum Teil in der Kreuzkirche aber auch zum Teil auf der großen Wiese hinter dem Gotteshaus stattfinden werden.

Für alle Gottesdienste sind jeweils 72 Besucher zugelassen

Für alle Gottesdienste sind 72 Plätze vorgesehen. Der Grund ist einfach, wenn es das Wetter draußen nicht zulässt, wird dann doch in die Kreuzkirche ausgewichen. Was schade wäre, denn die Gemeinde hat neben professionellen Sängern und Sängerinnen auch eine Firma engagiert, die den dunklen Außenbereich in ein festliches Licht tauchen wird.

„Wir werden auch die Bäume schmücken. Die Stimmung wird sicher sehr weihnachtlich“, sagt Pfarrerin Sabine Breithaupt-Schlack. Wer sich für die Gottesdienste im Außenbereich anmeldet, sollte an feste Schuhe und warme Kleidung denken – und natürlich auch an seinen Mund und Nasenschutz.

Der Vorteil: „Draußen darf gesungen werden, natürlich aber auch nur mit einer Maske“, erklärt die Pfarrerin.

Die Zeiten der Gottesdienste

Diese Gottesdienste wird es in der Weihnachtszeit geben:

  • Sonntag (20.12.), 15 Uhr: Familiengottesdienst auf der Wiese, Fasanenweg
  • Heiligabend (Donnerstag, 24.12.), 15 Uhr: Christvesper in der Kirche

  • Heiligabend, 16, 17.30 und 19 Uhr: Gottesdienst auf der Wiese

  • Heiligabend, 23 Uhr: Christmette in der Kirche
  • Freitag (1. Weihnachtstag, 25.12.), 10 Uhr: Gottesdienst in der Kirche
Über den Autor
Redaktion Dortmund
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite
Jörg Bauerfeld

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt