Verkehrsunfall

Wer hatte Grün? Polizei sucht Zeugen des Unfalls auf der Stockumer Straße

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag (1.12.) ist eine 21-jährige Dortmunderin von einem Auto angefahren worden. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.
Welche Ampel bei dem Verkehrsunfall auf der Stockumer Straße Grünlicht gezeigt hat, ist bislang unklar. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Auf der Stockumer Straße in Höhe der H-Bahn-Station war am Dienstagnachmittag (1.12.) gegen 14.40 Uhr eine Fußgängerin von einem Auto angefahren worden. Während des Einsatzes musste die Stockumer Straße in Richtung Hombruch kurzzeitig von der Feuerwehr gesperrt werden.

Die Fußgängerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall kam, blieb am Dienstag unklar. Am Donnerstag (3.12.) gab die Dortmunder Polizei dann in einer Pressemitteilung weitere Informationen heraus.

Den ersten Zeugenangaben zufolge war eine 25-jährige Autofahrerin gegen 14.40 Uhr auf der Stockumer Straße in Richtung Westen unterwegs. Sie überquerte etwa um diese Zeit die Kreuzung an der Hansmannstraße.

Fußgängerin trat auf die Straße

Im selben Moment sei in Höhe der westlichen Fußgängerfurt eine 21-jährige Dortmunderin auf die Straße getreten. Es kam zur Kollision mit dem Auto der 25-Jährigen, wobei die Fußgängerin stürzte und sich leicht verletzte.

Bislang sei unklar, ob die Fußgänger- oder die Verkehrs-Ampel Grünlicht gezeigt habe, so die Polizei. Das sei nun Gegenstand der Ermittlungen. Deshalb sucht die Polizei weitere Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Hombruch unter Tel. (0231) 132-15 21 zu melden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.