Die Bauarbeiten für den neuen DHL-Express-Standort liegen im Zeitplan. © Helmut Kaczmarek

90 Paket-Autos gleichzeitig abfertigen: Neues Express-Zentrum macht Tempo

Seit vergangenem Frühjahr laufen die Bauarbeiten für das neue DHL-Express-Logistikzentrum in Dortmund. Mittlerweile steht schon ein Teil der Hallen und Gebäude. Die Express-Ziele sind ehrgeizig.

Dortmund bekommt einen neuen DHL-Express-Standort. Ob Investitionsvolumen, Produktionsfläche oder Arbeitsabläufe: DHL Express Germany will nicht kleckern, sondern klotzen. Mittlerweile steht ein Teil der neuen Bürogebäude und Produktionshallen an der Germaniastraße in Dortmund-Marten.

Begonnen haben die Arbeiten im Frühjahr 2020. „Wir liegen voll im Zeitplan“, sagt DHL-Pressesprecher Rainer Ernzer auf Anfrage dieser Redaktion am Mittwoch (5.5.). Demnach soll der neue DHL-Express-Standort wie geplant im Herbst 2021 in Betrieb genommen werden.

DHL investiert 25 Millionen Euro

25 Millionen Euro investiert DHL in den neuen Standort für die Express-Sparte, die voraussichtlich große Teile des Münsterlands und des Ruhrgebiets versorgen wird. Das Areal ist mehr als 20.000 Quadratmeter groß, die Produktions- und Büroflächen verteilen sich auf mehr als 5000 Quadratmeter. Mit dem Neubau sollen die Kapazitäten der bisherigen Station an der Westfaliastraße nahezu verdoppelt werden.

So wird der neue DHL-Express-Standort in Dortmund-Marten aussehen.
So wird der neue DHL-Express-Standort in Dortmund-Marten aussehen. © DHL © DHL

Unter anderem soll dies gelingen, indem zukünftig 90 Zustellfahrzeuge gleichzeitig be- und entladen werden. Ein weiteres ehrgeiziges Ziel: Eine Sortiermaschine soll 4500 Päckchen pro Stunde verteilen.

Details zur Anzahl der Arbeitsplätze und zur konkreten Gebiets-Abdeckung könne man erst im Herbst mitteilen, so DHL-Pressesprecher Rainer Ernzer.

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Beate Dönnewald

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt