Schinkenclaus freut sich über einen gelungen Auftakt: Viele Kunden wollten am vergangenen Wochenende Arens‘ westfälischen Grillschinken essen. © Arens
Weihnachtsmarkt to go

Arens’ Schinkenclaus: Ein guter Start und ein zusätzlicher Öffnungstag

Der Auftakt ist geglückt: Mit der Resonanz auf das erste Verkaufswochenende ist Peter Arens alias Schinkenclaus zufrieden. Weiter geht’s mit neuen Öffnungszeiten und einem Weihnachtsangebot.

Die erste Kundschaft von Schinkenclaus war die eigene Großfamilie. „Wir haben uns alle so gefreut, endlich wieder unseren westfälischen Grillschinken essen zu können. Ich selbst auch“, erzählt Peter Arens jr.

Am vergangenen Wochenende hat der junge Schausteller erstmals seinen Stand geöffnet – nicht wie sonst an der Reinoldikirche, sondern mitten im Oestricher Gewerbegebiet.

Weil der große Dortmunder Weihnachtsmarkt wegen der Coronavirus-Pandemie – abgesehen von vereinzelten Buden in der City – ausfällt, steht auf dem Grundstück der bekannten Schausteller-Familie Arens in Oestrich nun ein Mini-Mini-Weihnachtsmarkt.

Lieferclaus verkauft dort die ganze Woche über Mandeln, Glühwein, Punsch und Schoko-Früchte-Spieße, Schinkenclaus schmeißt immer am Wochenende den Grill an.

„Dafür, dass wir irgendwo im Nirgendwo zu finden sind, bin ich mit dem ersten Wochenende zufrieden“, sagt Peter Arens. „Man spürt, dass die Leute auf unseren westfälischen Grillschinken gewartet haben.“

Großmutter Heidemarie Arens ist richtig stolz auf ihren Enkel

Besonders stolz sei seine Großmutter Heidemarie Arens auf ihn und darauf, dass der Auftakt gelungen ist. „Der Grillschinkenstand war das geliebte Geschäft meines verstorbenen Großvaters Hans-Peter Arens. Er wäre sicherlich auch stolz gewesen, dass sein Stand nun bei uns zu Hause steht“, erzählt Peter Arens.

Der bessere Verkaufstag sei eindeutig der Samstag gewesen, vor allem am Mittag und frühen Abend seien die Kunden gekommen, um Grillschinken im Brötchen oder als Tellergericht mitzunehmen, so Arens. „Am Sonntag war leider das Wetter sehr schlecht.“

Zwischenzeitlich haben sich sogar kleine Schlangen am Grill-Schinken-Wagen gebildet - natürlich mit Abstand.
Zwischenzeitlich haben sich sogar kleine Schlangen am Grill-Schinken-Wagen gebildet – natürlich mit Abstand. © Arens © Arens

Normalerweise läuft das Geschäft über Vorbestellungen, doch einige Kunden seien auch spontan vorbeigekommen. „Damit haben wir gerechnet und deshalb etwas mehr vorbereitet“, erzählt Schinkenclaus. Sogar Schlagersänger Olaf Henning habe bei ihm eingekauft.

Ab sofort gibt es auch freitags Grillschinken

Ab dem kommenden Wochenende wird auch der Freitag zum Verkaufstag. „An allen drei Tagen haben wir von 12 bis 19 Uhr geöffnet“, so Peter Arens alias Schinkenclaus. Am vergangenen Wochenende hatte er noch bis 20 Uhr geöffnet. „Nach 19 Uhr kommt keiner mehr. Und falls doch, wir putzen ja noch eine halbe Stunde.“

Im Angebot haben Peter Arens und sein dreiköpfiges Team auch halbe und ganze Schinken. „Die bieten wir auf Vorbestellung auch für die Weihnachtstage an.“

Mandelstand in Berghofen

Mittlerweile hat Peter Arens jr. noch ein weiteres Standbein. Mit seiner Freundin betreibt er zusätzlich einen Mandelstand inclusive Popcorn und Crêpes vor der Fleischerei Georg Bachstein in Berghofen, Berghofer Straße 131. „Ich habe einfach Lust, alles zu lernen“, so der Nachwuchs-Schausteller.

Bestellung telefonisch oder per WhatsApp

  • Schinkenclaus (Arens‘ westfälischer Grillschinken) ist telefonisch unter Tel. (0151) 562 15 946 erreichbar.
  • Bestellungen sollten spätestens einen Tag vor Abholung telefonisch oder per WhatsApp mitgeteilt werden.
  • Schinkenclaus findet man im Strümperbusch 14 in Oestrich.
Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Beate Dönnewald

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt