Regionalbahn 32

Bauarbeiten der Bahn: Reisende und Pendler müssen mehr Zeit einplanen

Die Deutsche Bahn erneuert im Dortmunder Hauptbahnhof Weichen. Darum endet die Regionalbahn 32 für zehn Tage am Bahnhof Mengede. Linienbetreiber Abellio nennt mehrere Ersatzverkehre.
Die Bahn baut in der ersten Januarwoche, daher fallen Züge im Dortmunder Westen aus. Darunter auch am Bahnhof in Mengede. © Uwe von Schirp

Einmal mehr erneuert die DB Netz AG im Dortmunder Hauptbahnhof Weichen. Deswegen werden einzelne Gleisabschnitte vom späten Freitagabend an für zehn Tage für den Zugverkehr gesperrt. Von Freitag (24. Juli), 22.35 Uhr, bis zum 3. August (Montag), 4.30 Uhr, fallen die Züge der Regionalbahn 32 zwischen Hauptbahnhof und Dortmund Mengede aus.

Die Verbindung zwischen Duisburg und Dortmund endet damit am Bahnhof Mengede. Linienbetreiber Abellio hat deshalb im genannten Zeitraum zwischen Dortmund-Mengede und Dortmund Hbf einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet.

Fahrzeit verlängert sich um eine halbe Stunde

Die SEV-Busse halten am Nordausgang des Hauptbahnhofs und an der Bushaltestelle auf Mengeder Seite des Bahnhofs Mengede. Über die Abfahrtzeiten der Busse informiert Abellio im Internet in einem Ersatzfahrplan. Durch den Schienenersatzverkehr verlängert sich die Fahrzeit um gut eine halbe Stunde.

Das Bahnunternehmen weist darauf hin, dass Fahrgäste auf die über eine andere Strecke verkehrende S-Bahn-Linie 2 ausweichen können. Auch hier verlängert sich die Fahrzeit. Abellio empfiehlt darum, vor Fahrtantritt einen Blick auf den Fahrplan zu werfen. Generell sollten Reisende in den beiden Wochen mehr Zeit einplanen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.