Am Mittwochabend ist ein Brand in Dortmund ausgebrochen. © Helmut Kaczmarek
Feuerwehreinsatz

Brand in Dortmund: Holzhaus fängt Feuer

Ein Haus in Dortmund hat am späten Mittwochabend Feuer gefangen. Mehrere Feuerwachen wurden zum Brand gerufen. Bisher ist noch unklar, was das Feuer ausgelöst hat.

Ein großes Feuer ist am Mittwochabend (9. Dezember) in Dortmund ausgebrochen. Gegen 21.30 Uhr wurden gleich mehrere Feuerwachen zum Einsatzort an der Irmgardstraße in dem Stadtteil Lütgendortmund gerufen.

Holzhaus brannte in der Nacht

Ausgerechnet ein Holzhaus hatte Feuer gefangen. Zur Einsatzstelle rückte ein Löschzug der Berufsfeuerwachen 5 aus Marten und 9 aus Mengede aus.

Aus Bodelschwingh und Lütgendortmund kamen ebenfalls Löschfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr hinzu.

Am Mittwochabend (9. Dezember) hat es im Dortmunder Westen in einem Holzhaus gebrannt.
Am Mittwochabend (9. Dezember) hat es im Dortmunder Westen in einem Holzhaus gebrannt. © Helmut Kaczmarek (Archivbild) © Helmut Kaczmarek (Archivbild)

Die Löscharbeiten gingen bis tief in die Nacht hinein, sagte ein Pressesprecher der Feuerwehr auf Anfrage. Gegen 2 Uhr nachts waren die Arbeiten beendet – aber nur vorläufig.

Feuerwehr rückt erneut zum Einsatzort aus

Am Donnerstagmorgen kehrte die Feuerwehr zur sogenannten „Revision“ zum Einsatzort zurück. Dabei prüfen Feuerwehrleute, ob sich noch mögliche Glutnester im Haus befinden.

Zur Brandursache liegen laut Feuerwehr noch keine Informationen vor.

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Freddy Schneider, Jahrgang 1993, Dortmunderin. Gelernte Medienkauffrau Digital/Print und Redakteurin. Seit 2012 arbeitet sie bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Frederike Schneider

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt