Einen Brückenschaden vermeldete das Portal zuginfo.nrw am Montagspätnachmittag für den Abschnitt zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Mengede. Züge der Regionalbahnlinie 32 (im Bild) und der Regionalexpresslinie 3 könnten sich verspäten. © Uwe von Schirp (Archiv)
Regionalverkehr

Brücke beschädigt: Züge fahren langsamer – Verspätungen möglich

Pendler und Bahnreisende müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Grund ist eine defekte Brücke in Dortmund. Betroffen sind die Linien einer Regionalbahn und eines Regionalexpresses.

Die Meldung kam am späten Nachmittag über Twitter: Der Kanal zuginfo.nrw meldet eine beschädigte Brücke. „Züge fahren langsamer“, heißt es in der Kurznachricht. Sowie: „Verspätungen und wahrscheinlich Teilausfälle.“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite
Uwe von Schirp

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.