Autounfall

Dreijährige wollte zur Mutter laufen und wurde dabei schwer verletzt

Bei einem tragischen Unfall im Dortmunder Westen ist am Donnerstag ein dreijähriges Mädchen schwer verletzt worden. Es wollte offenbar über die Straße zur Mutter laufen. Dann kam ein Auto.
Der verhängnisvolle Unfall ereignete sich auf der Mechtildstraße in Kirchlinde. © RVR 2020 Aerowest

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (10.6.) gegen 13.45 Uhr auf der Mechtildstraße in Kirchlinde ist nach Polizeiangaben ein dreijähriges Mädchen schwer verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war eine 55-jährige Dortmunderin zur Unfallzeit mit ihrem Auto auf der Mechtildstraße in Richtung Norden unterwegs. In Höhe der Hausnummer 39 lief dort plötzlich die Dreijährige aus Dortmund hinter einem geparkten Auto auf die Fahrbahn.

Mädchen lief plötzlich los

Laut Polizeibericht lief das Mädchen offenbar los, um zu seiner Mutter zurückzukommen, die noch auf der andere Straßenseite stand.

Der Wagen der 55-jährigen Frau erfasste das Mädchen. Bei dem Unfall wurde das Kind laut Polizei schwer verletzt. Wie schwer, das wird nicht übermittelt. Das Mädchen wurde mit einem Rettungswagen nach der Erstbehandlung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt