Verena Gaffarli (17) und Max Hungerland (16) haben den neuen Podcast ins Leben gerufen. Offen und ehrlich sprechen sie auch über eigene Gefühle und Gedanken. © Hans Horsthemke
Dortmunder Gymnasium

Ernährung, Selbstzweifel, Klamotten: Neuer Podcast packt junge Themen an

In ihrem neuen Podcast plaudern zwei junge Dortmunder (16 und 17 Jahre alt) über alles, was ihre Generation interessiert und bewegt. Bei der Themenfindung hilft eine komplette Schule.

Am Anfang dominierten die Selbstzweifel. Was denken bloß die Leute über einen Schul-Podcast? Interessiert sie der überhaupt? Ist das nicht komisch? Vielleicht sollt man es doch lassen …

In Folge vier des neuen Podcasts „BBG on Air“ spricht Verena Gaffarli (17) offen und ehrlich über ihre großen Unsicherheiten. Trotz Zuspruchs ihrer Freunde kostete es die 17-jährige Schülerin des Kirchlinder Bert-Brecht-Gymnasiums (BBG) einige Überwindung, ihre Podcast-Idee umzusetzen. Doch: „Alle fanden sie ultracool.“

Ohne ihren Freund und Mitstreiter Max Hungerland würde es „BBG on Air“ wahrscheinlich gar nicht geben. Denn der 16-Jährige war es, der schließlich den entscheidenden Schritt machte und Janina Hofmann, Lehrerin am BBG und Projektleiterin der Schülerzeitung „Bertis Break“, die Idee vorstellte. „Ich hatte Alarm im Kopf, wollte rauslaufen und nie wieder kommen“, gesteht Verena.

Bereits neun Folgen produziert

Ab diesem Moment nahm das Projekt mit Unterstützung der jungen Pädagogin schnell Fahrt auf. Die große Lust auf das Projekt besiegte die Selbstzweifel. Mittlerweile sind schon neun Folgen produziert. Immer freitags gehen die beiden Freunde auf Sendung. Viele ihrer Mitschüler sind begeisterte Zuhörer.

Das Geheimnis ihre Erfolges ist die Themenfindung. „Den beiden ist wichtig, dass die Vorschläge von den Schülern kommen“, erklärt Janina Hofmann. Deshalb schickten die beiden Podcaster zunächst eine E-Mail an alle Schüler und fragten ihre Themenwünsche ab.

Bislang ging es unter anderem um Homeschooling, Ernährung, Selbstzweifel, Social Media und um den Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus. Außerdem um Auslandsaufenthalte, Kleidung und Individualität. In der aktuellen Folge 9 beantworten Verena Gaffarli und Max Hungerland Fragen, die ihnen Schüler des BBG gestellt haben.

So sieht das Logo zum Podcast aus.
So sieht das Logo zum Podcast aus. © Schule © Schule

Bei den ersten Aufnahmen gab es noch technische Probleme, mittlerweile ist das Duo bestens eingespielt. Für jede Folge wird intensiv recherchiert, entweder im Internet oder im Austausch mit Experten. Manchmal begrüßen Verena Gaffarli und Max Hungerland auch Mitschüler in ihrem Studio.



Digitale Feedback-Abfrage

Um immer nah dran an seinen Zuhörern zu sein, wandte sich das Podcast-Duo jüngst mit einer digitalen Feedback-Abfrage an die Schüler. Als Kritik kam zurück: Die Folgen sollen etwas kürzer sein und es sollten mehr Gäste eingeladen werden.

Auch Lehrerinnen und Lehrer des BBG hören den Podcast regelmäßig: „Sie finden es gut, so die Schülersicht kennenzulernen und für bestimmte Aspekte sensibilisiert zu werden“, weiß Janina Hofmann.

Der größte Fan stammt aus der eigenen Stufe. Martina Marsiano schwärmt: „Das ist so cool, das machen sie wirklich gut.“ Sie möchte in einer der nächsten Sendungen unbedingt Ehrengast sein.

HIer findet man alle Podcast-Folgen

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Beate Dönnewald

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt