Mit dem neuen Florian-Modell ist Steffen Eichs Adventuregolf-Anlage im Revierpark Wischlingen wieder komplett. © Holger Bergmann
Revierpark Wischlingen

Gestohlene Statue in Wischlingen: Ersatzturm soll diebstahlsicher sein

Die Sehenswürdigkeiten der Adventuregolf-Anlage in Wischlingen galten als gut im Boden verankert. Diebe bewiesen das Gegenteil. Inhaber Steffen Eich stellt den Ersatz-Florianturm im Video vor.

Man kann es als Erfolg werten: Steffen Eich hat sich mit der Dekoration seiner Adventuregolf-Anlage so viel Mühe gegeben, dass früher oder später jemand auf die Idee kommen musste, sich die Wahrzeichen Dortmunds mit nach Haus zu nehmen.

Im November war es schließlich soweit. Bislang unbekannte Täter stahlen den hölzernen Florianturm und machten sich auch am Signal-Iduna-Park zu schaffen.

Gut vorbereitete Täter

Die Video-Anlage der Adventuregolf-Anlage nahm den Diebstahl auf. „Man kann zwar niemanden erkennen, man kann aber sehen, wieviel Aufwand die Täter betreiben“, berichtet Steffen Eich.

Sie scheinen sich die Objekte, Wahrzeichen aus Dortmund wie auch das „U“, vorher genau angeschaut zu haben, denn sie hatten das passende Werkzeug dabei.

Sicheres Fundament

Die Holz-Plastiken sind zwar tief im Boden verankert, waren zu dem Zeitpunkt aber nur auf dem Fundament verschraubt. Das nutzten die Diebe aus. Doch wo sie beim Florianturm Erfolg hatten, scheiterten sie am Modell des Fußball-Stadiums.

„Man kann auf dem Video sehen, wie sie sich abmühen, aber das Stadion ist einfach zu schwer für sie“, sagt Steffen Eich. Dieses Versagen der Täter mag zwar witzig anzuschauen sein, trotzdem war das Ereignis frustrierend für Steffen Eich.

Zweite Version ist erst jetzt fertig geworden

Das Stadion war schnell repariert und wieder aufgestellt. Aber den Florianturm musste Steffen Eich ersetzen. Von dem Holzkünstler, der schon die erste Version hergestellt hatte. Und das hat bis jetzt gedauert.

Steffen Eich hat aus dem Einbruch gelernt: Die Sehenswürdigkeiten sind nun nicht mehr nur verschraubt, sondern auch verklebt. Außerdem gibt es neue Video-Kameras, damit bei einem nächsten Mal die Gesichter der Täter garantiert aufgezeichnet werden.

Seit Mai geöffnet

Bislang hat es das Schicksal nicht gut gemeint mit der Adventuregolf-Anlage in Wischlingen, vor allem wegen der Pandemie. Erst seit Mai ist die Anlage verlässlich längere Zeit am Stück geöffnet. Jetzt hofft Steffen Eich, dass die Infektionszahlen stabil bleiben.

Bald kommen die Golf-Gäste in den Genuss einer weiteren Sehenswürdigkeit. Einem Metall-Künstler hat Steffen Eich den Auftrag erteilt, einen Gasometer wie den von Hoesch im Miniaturformat und im Design-Stil der bisherigen Objekte zu bauen. Der soll bald kommen.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite
Holger Bergmann

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.