Rolf Kath fotografierte den Ballon, als er über das Haus Dellwig fuhr. Dann ging der Ballon zu Boden. © Rolf Kath
Ballon-Aktion

Passagiere werfen Papier aus Gas-Ballon in Dortmund: Warsteiner-Brauerei empört

Auf den Inhaber des Gas-Ballons, aus dem am Mittwoch Pilsdeckchen auf ein Wohngebiet abgeworfen wurden, kommt Ärger zu. Der Sponsor, die Warsteiner Brauerei, hat Konsequenzen angekündigt.

„Die Warsteiner-Brauerei hat klare Umweltrichtlinien“, sagt die Unternehmenssprecherin Simone Lapossy, „Papier aus einem Ballon abzuwerfen: Das geht gar nicht“.

Die Warsteiner-Brauerei hatte am Donnerstag (23.9.) von der Ballon-Aktion erfahren. Am Mittwoch war ein Gas-Ballon, Zeugen hatten zunächst von einem Heißluftballon gesprochen, über Lütgendortmund gefahren.

Sinn der Aktion ist unbekannt

Passagiere hatten dabei sogenannte Pilsdeckchen, die kleinen Papier-Schnipsel, die an Biergläsern Tropfen aufsaugen sollen, über einem Wohngebiet abgeworfen. Was hinter der Aktion steckt, ist weiter unklar. In den Augen der Brauerei ist das auf jeden Fall Umweltverschmutzung. Jetzt soll der Inhaber des Ballons ermittelt werden. Welche Folgen das Verhalten seiner Passagiere für ihn haben wird, konnte Simone Lapossy noch nicht berichten.

Der Ballon wurde von Anwohnern am Mittwochmorgen zuerst über dem Volksgarten gesichtet. Rolf Kath fotografierte das Gefährt später von der Potthöferei aus, als es über dem Haus Dellwig war.

Eine kurze Fahrt

Der Ballon war nur ganz knapp über den Baumwipfeln, berichtet der Zeuge. Er sah, wie aus dem Korb Ballast abgeworfen wurde, um Höhe zu gewinnen. „In dem Fall Sand“, so Rolf Kath. Trotzdem ging der Ballon weiter runter. Bis Rolf Kath ihn hinter den Bäumen aus dem Blick verlor. Er geht davon aus, dass der Ballon auf einem der Felder gelandet ist. Vom Volksgarten bis zum Haus Dellwig. Das wäre eine Fahrt von nur wenigen Hundert Metern. Ein kurzes Vergnügen, das wohl ein Nachspiel haben wird.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite
Holger Bergmann

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.