Ein Brand, der etwas anders ist als die anderen Brände: Anfang Oktober rückte die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in der Egilmarstraße in Kirchlinde aus. Das Ungewöhnliche: Es war schon hell und das Haus unbewohnt.
Ein Brand, der etwas anders ist als die anderen Brände: Anfang Oktober rückte die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in der Egilmarstraße in Kirchlinde aus. Das Ungewöhnliche: Es war schon hell und das Haus unbewohnt. © Helmut Kaczmarek
Möglicher Fahndungserfolg

Polizei fasst Tatverdächtigen für Brandserie im Dortmunder Westen

Die Polizei hat im Zusammenhang mit der Brandserie im Dortmunder Westen einen 34-jährigen Mann festgenommen. Der Mann steht unter dringendem Tatverdacht, mindestens einen der Brände gelegt zu haben.

Die Polizei Dortmund hat am Donnerstag (12.11.) einen 34-jährigen Mann festgenommen. Der Dortmunder soll für mindestens einen Brand im Dortmunder Westen verantwortlich sein. Zudem besteht der begründete Verdacht, dass der Mann auch weitere Feuer gelegt haben könnte.

Verdächtiger schweigt bislang

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.