Die Entspannungstrainerin Kerstin Brentrop hat mittlerweile ihr zweites Buch geschrieben. In „Be in Balance“ geht es um neue Fantasiereisen zur inneren Mitte. © privat
Coronavirus

Reisen zur inneren Mitte: Entspannungstrainerin schreibt Balance-Buch

Entspannungstrainerin, Burnout-Coach, Klangmassagepraktikerin: Kerstin Brentrop ist vielseitig unterwegs. Doch das Coronavirus bremst sie derzeit aus. Also hat sie ihr zweites Buch vollendet.

Über den Erfolg ihres ersten Buchs (2018) freut sich die Dortmunder Entspannungstrainerin Kerstin Brentrop immer noch. Sogar bis ins Ausland wurde ihre „Auszeit für die Seele“ verkauft. „Ein unvergessliches Erlebnis“, schreibt die 51-Jährige in ihrem Vorwort zum zweiten Buch.

„Be in Balance – neue Fantasiereisen zur inneren Mitte mit kreativen Praxisbeispielen“ lautet der Titel des Folgewerks. Und das ist schneller fertig geworden als gedacht. „Bedingt durch Corona und den ersten Lockdown stand meine Selbstständigkeit sozusagen still. Die Studios, Einrichtungen und Betriebe hatten geschlossen und für mich bedeutete das, wesentlich mehr Zeit zu haben“, so Kerstin Brentrop.

Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation

Die 51-Jährige leitet normalerweise Kurse wie „Autogenes Training“ und „Progressive Muskelrelaxation“. Unter anderem in der Park-Akademie im Westfalenpark und für die AOK Nordwest. Dabei setzt sie häufig Fantasiereisen in Kombination mit Klangschalen und ätherischen Ölen ein.

„Ich gestalte meine Stunden gern mit kleinen ,Give-aways’ für die Teilnehmer oder lese am Ende einfach mal eine Geschichte vor. Die bekommen die Teilnehmer dann mit nach Hause“, erklärt die Kirchlinderin. So hätten sie eine Art „Achtsamkeits-Reminder“, der sie nicht nur an die Stunde, sondern auch daran erinnert, mal innezuhalten und zu entspannen.

Wie schon ihre erste Veröffentlichung ist auch „Be in Balance“ ein Anleitungsbuch. „Ich schreibe meine Fantasiereisen und Übungen einfach sehr gern selbst und habe viel Freude daran“, so Kerstin Brentrop. Weil durch den zweiten Teil-Lockdown für sie schon wieder fast alles stillsteht, bringe sie bereits neue Ideen zu Papier.

Entspannungstrainerin hat ihren eigenen Podcast

„In diesen Zeiten muss man eben auch kreativ sein und das Beste aus der jetzigen Situation machen, auch wenn es schwer fällt und die Einnahmen sehr reduziert sind“, berichtet die Entspannungstrainerin. Sogar einen eigenen Podcast hat sie während der Corona-Krise entwickelt. „Hier spreche ich über Atem-Entspannung und Fantasiereisen.“

Schließlich bietet Kerstin Brentrop auch noch Einzel-Entspannung an. „Wegen Corona allerdings nur als Hausbesuch unter den vorgegebenen Hygienevorschriften und Abstandseinhaltung sowie nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt.“

Burnout-Coach und Klangmassagepraktikerin

Um sich noch mehr spezialisieren zu können, habe sie sich als Burnout-Coach weiterbilden lassen und liege in der Endphase zur Klangmassagepraktikerin nach Peter Hess – immer auf der nicht ganz einfachen Suche, neue Möglichkeiten ihrer Arbeit anzubieten.

Infos zum Buch „Be in Balance“

  • Kerstin Brentrops Buch „Be in Balance – Neue Fantasiereisen zur inneren Mitte mit kreativen Praxisbeispielen“ ist im „BoD – Books on Demand“-Verlag erschienen, ist im Buchhandel erhältlich und kostet 14,90 Euro.
  • Die Fotos stammen von Andrea Kraus-Wirth.
  • Erreichbar ist Kerstin Brentrop über ihre Homepage www.inbalance-dortmund.de.
Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Beate Dönnewald

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt