Das schwere Unwetter hat erhebliche Schäden in dieser Sporthalle angerichtet. Mindestens bis zum Ende der Sommerferien bleibt sie dicht. © Beate Dönnewald
Unwetter

Tief Bernd: Zwei Dortmunder Sporthallen beschädigt und vorerst geschlossen

Einige Schäden hat Sturmtief Bernd auch in Dortmund angerichtet. Unter anderem hat es zwei Sporthallen im Westen der Stadt erwischt. Die Reparatur dauert mindestens bis zum Ende der Ferien.

Im Vergleich zu den verheerenden Folgen des Unwetters in einigen Teilen von Nordrhein-Westfalen und Reinland-Pfalz ist Dortmund relativ glimpflich davon gekommen. Einige Schäden hat Sturmtief Bernd hier allerdings auch angerichtet. Unter anderem sind zwei Dortmunder Sporthallen vorerst dicht.

Betroffen sind die beiden Sportstätten auf dem Schulgelände in Dortmund-Kirchlinde. Sowohl die alte als auch die neue Sporthalle hat es erwischt. Die Regenmassen sind am Mittwoch (14.7.) in beide Gebäude eingedrungen und haben die Hallenböden beschädigt.

Auch die neuere Sporthalle auf dem Schulgelände blieb von den Wassermassen nicht verschönt. Fotos von den Schäden in beiden Fällen durfte die Redaktion nicht machen.
Auch die neuere Sporthalle auf dem Schulgelände blieb von den Wassermassen nicht verschönt. Fotos von den Schäden in beiden Fällen durfte die Redaktion nicht machen. © Beate Dönnewald © Beate Dönnewald

Mindestens gesperrt bis zum Ferienende

Bei der neuen Sporthalle sah es laut Stadtsprecher Christian Schön zunächst so aus, dass sie weiter genutzt werden könnte. „Aber dann wurde leider ein Folgenschaden im Bodenbereich aufgefunden. Daher sind zunächst am Hallenboden weitere Untersuchungen erforderlich.“ Diese Halle, die für den Schulsport genutzt wird, müsse mindestens bis Ende der Sommerferien gesperrt bleiben.

Die alte Sporthalle, die den Vereinen zur Verfügung steht, ist ebenfalls geschlossen. „Es sind auch hier Bodenuntersuchungen erforderlich“, so Schön. Ein Teil des Bodens wurde bereits entfernt. „Die erforderliche Zeit für die Instandsetzung kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingeschätzt werden“, so Schön. Die Sperrung gelte ebenfalls zunächst bis zum Ferienende.

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Beate Dönnewald

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.