Eine verblüffende Nachricht auf dem gelben Postbriefkasten überraschte Kunden einer Post-Filiale im Dortmunder Westen am Montag. © Natascha Jaschinski
Weihnachten und Corona

Weihnachtsgrüße: Postfiliale im Dortmunder Westen muss Briefkasten sperren

Ein weißer bedruckter Bogen überraschte Passanten im Dortmunder Westen am Montag. „Briefkasten voll“, mahnte er. Dafür gibt‘s einen Grund – und zumindest vorübergehend eine Lösung.

Die Nachricht ist unmissverständlich wie ungewöhnlich: „Briefkasten voll!“, steht in großen Buchstaben auf einem weißen DIN A4-Blatt. Der Bogen klebt auf der Einwurfklappe des leuchtend gelben Stand-Briefkastens der Deutschen Post. „Brief bitte in der Filiale abgeben!“, steht darunter.

Post fährt vor Weihnachten Extratouren zu frequentierten Standorten

Weihnachtsbriefe sollten bis zum 22. Dezember im Kasten sein

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite
Uwe von Schirp
Redakteurin

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.