120 Meter langes Kabel gestohlen

20.09.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vermutlich auf den Kupfergehalt eines Stromkabels hatten es Diebe in der Nacht von Montag auf Dienstag abgesehen. In der Straße Am Kucksberg (Schönau) ist derzeit eine Baustelle, deren Stromversorgung ein etwa 120 Meter langes und sieben Zentimeter breites Kabel sicherstellt.

Unbekannte Täter durchtrennten es zwischen 16.30 und 7 Uhr, da es unter Strom stand, dürfte ein Lichtbogen entstanden sein. Da die Leitung auch an einem Wohngebiet vorbeiführt, hofft die Polizei, dass Anwohner die Täter beobachtet haben. Zum Abtransport seien mehrere Personen und ein Auto nötig gewesen. Den Schaden beziffert die Polizei mit rund 10 000 Euro.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 1 32 51 21.

Lesen Sie jetzt