14-jährige Dortmunderin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Unfallfahrer unter Schock

Eine Schülerin ist am Mittwoch (11.12.) in Wickede von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die Schuldfrage ist eindeutig geklärt.

Wickede

, 12.12.2019, 11:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 11.30 Uhr hat eine 14-jährige Dortmunderin am Mittwoch (11. Dezember) die Wickeder Straße überquert. Nach Angaben der Polizei zeigte ihr die Ampel Grün.

Zur selben Zeit war ein 53-jähriger Mann mit seinem Ford auf der Straße unterwegs. Weil ein Müllwagen zur Entleerung von Mülltonnen auf dem rechten Fahrstreifen angehalten hatte, wechselte der Fahrer auf die linke Spur.

Schülerin muss schwer verletzt ins Krankenhaus

Doch auch hier befand sich nun ein Müllwagen vor ihm, der nach links in die Ebbinghauser Straße einbiegen wollte. Nachdem dieser abgebogen war, setzte der Autofahrer aus Recklinghausen seine Fahrt geradeaus fort. Hierbei übersah er sowohl die für ihn inzwischen auf Rot umgesprungene Ampel als auch das junge Mädchen.

Die Schülerin erlitt bei dem Zusammenstoß mit dem Auto schwere Verletzungen und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallfahrer erlitt einen Schock.

Unfallzeugen kümmerten sich bis um das verletzte Mädchen und den 53-Jährigen, bis Rettungskräfte und die Polizei eintrafen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf knapp 5000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt