17 Gartenlauben in Scharnhorst aufgebrochen - es gibt Beschreibungen der Verdächtigen

Zeugen gesucht

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte in Scharnhorst eine ganze Reihe Gartenlauben aufgebrochen. Die Polizei sucht Zeugen und liefert Beschreibungen von drei Verdächtigen.

Scharnhorst

27.09.2019, 15:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
17 Gartenlauben in Scharnhorst aufgebrochen - es gibt Beschreibungen der Verdächtigen

In der Kleingartenanlage Werzenkamp sind viele Lauben aufgebrochen worden. © Hans Blossey

An der Straße Werzenkamp haben Einbrecher jede Menge Gartenlauben aufgebrochen und durchsucht. Bislang sind der Polizei 17 Lauben bekannt geworden, an denen Eingangstür und/oder Geräteschuppen aufgebrochen wurden.

Werkzeug und Elektrogeräte wurden gestohlen

Aus mehreren Lauben und Schuppen entwendeten die Täter unter anderem Werkzeug und Elektrogeräte, so die Polizei. Ersten Hinweisen zufolge haben sich die Taten am 26.9. etwa zwischen 3 und 4 Uhr nachts abgespielt. Nach Zeugenaussagen handelte es sich bei den mutmaßlichen Tätern um drei Personen, die folgendermaßen beschrieben werden:

  • 1. Täter: stabile Figur, helle Bekleidung (Kapuzenpulli und Hose), Turnschuhe
  • 2. Täter: stabile Figur, lange, weite und helle Kleidung, dunkle hohe Stiefel
  • 3. Täter: stabile Figur, helle Bekleidung (ein Kapuzenpulli mit einem dunklen rechteckigen Aufdruck mit hellen Buchstaben „US“), dunkler Rucksack

Unter anderem wurde bei dem nächtlichen Beutezug eine Schubkarre gestohlen, mit der die Täter ihr Diebesgut zumindest zeitweise transportiert haben könnten. Zeugen, die weitere Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei unter Tel. (0231) 132 74 41.

Kleingartenvereine sind zuletzt häufiger im Nordosten zu Tatorten geworden. In der Nacht zu Sonntag sollen unbekannte Täter eine Gartenlaube in Eving angezündet haben. Am Dienstag brannte dann eine Hütte in der Nähe des Borsigplatzes.

Lesen Sie jetzt