25-Jährige am Stadtgarten niedergeschlagen und in den Rücken getreten

Polizei

Nach einer „verbalen Streitigkeit“ ist eine 25-Jährige am Stadtgarten brutal angegriffen worden. Am Wochenende sah sie sich mit zwei Freundinnen einer Gruppe von etwa zehn Männern gegenüber.

Dortmund

, 10.02.2020, 18:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
25-Jährige am Stadtgarten niedergeschlagen und in den Rücken getreten

Nahe der Bahnhaltestelle Stadtgarten ist die junge Frau geschlagen und getreten worden. © Stephan Schütze

Aus dem Schnitt auf der Nase läuft Blut, große rote Flecken sind auf der Jacke und dem Pullover zu sehen. So zeigt sich eine 25-jährige Bochumerin auf einem Facebook-Foto, nachdem ein Mann sie am Stadtgarten in Dortmund zuvor angegriffen habe.

Kurz nach 21 Uhr sei die Frau am Samstag (8.2.) in der Parkanlage am Südwall unterwegs gewesen, bestätigt die Dortmunder Polizei. Da sei es zu einer „verbalen Streitigkeit“ zwischen einer Gruppe dreier Frauen und einer Gruppe von etwa zehn Männern gekommen. Worum es dabei ging, war den Ermittlern am Montag nicht bekannt.

Jetzt lesen

„Plötzlich soll einer der Männer ausgeholt und der Bochumerin mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben“, heißt es von der Polizei. Als die Frau zu Boden ging, habe der unbekannte Verdächtige ihr mehrfach gegen den Rücken getreten, bevor er floh.

Zum Tathergang schreibt die Bochumerin via Facebook: „Im Stadtgarten saßen die besagten Jungs zu fünft oder sechst.“ Einer von ihnen habe sie „angebrüllt“ und als sie nachgefragt habe, was er sagte, sei er schon auf sie zugekommen und habe ihr die Nase gebrochen.

Zwei Verdächtige sind kontrolliert worden

Rettungskräfte brachten die Verletzte in ein Krankenhaus. Bei zwei Verdächtigen, die aufgrund einer Beschreibung kurz darauf kontrolliert wurden, handelt es sich um einen 15-jährigen Dortmunder und einen 19-jährigen Lüner.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt