30 Kubikmeter Müll im Westpark

Fest-Hinterlassenschaft

Jede Menge Müll türmte sich in den vergangenen Tagen im Westpark. Es waren Hinterlassenschaften des Trödelmarktes vom Sonntag zum Abschluss des Westpark-Fests. Doch auch nach „normalen Wochenenden“ sieht es in vielen Grünanlagen schlimm aus.

DORTMUND

von Von Oliver Volmerich

, 09.06.2011, 21:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So vermüllt war Donnerstag der Westpark

Das Fest zum 200. Geburtstag des Westparks war grandios - zurück blieben allerdings Berge von Müll.
09.06.2011
/
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne

So viel kommt nach normalen Wochenenden zwar nicht zusammen. Müllprobleme sind im Westpark und anderen Grünanlagen aber an der Tagesordnung. Wilde Grillpartys nerven beispielsweise auch Anwohner des nahen Tremoniaparks am Rande des Kreuzviertels.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So vermüllt war Donnerstag der Westpark

Das Fest zum 200. Geburtstag des Westparks war grandios - zurück blieben allerdings Berge von Müll.
09.06.2011
/
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke aus dem vermüllten Westpark, vier Tage nach Ende des Westparkfestes.© Foto: Dieter Menne

Anwohner berichten von offenen Feuerstellen und Verletzungen bei Kindern und Hunden durch Scherben. Und von lautstarken Partys an den Wochenenden, die nicht selten die Polizei auf den Plan rufen. Höhepunkt war eine Massenschlägerei unter Jugendlichen am vergangenen Freitag, die mit einem Großaufgebot der Polizei beendet werden musste.

Anwohner fordern nun eine verstärkte Präsenz von Polizei und städtischen Ordnungskräften in den Parks. Bei der Stadt hat man in dieser Beziehung aber wenig Trost. Beim zuständigen Betrieb Stadtgrün hat man schlicht zu wenig Mitarbeiter für eine Eingreiftruppe gegen wilde Grillpartys.Um einigermaßen für Ordnung zu sorgen, wurde aber auch für den Tremoniapark die Abteilung Grünpflege der Werkstätten Gottessegen engagiert. „Aufgestellte Abfallbehälter werden allerdings leider immer wieder zerstört“, weiß Stadtsprecher Michael Meinders. „Uns bleibt nur, an die Nutzer des Parks zu appellieren, die Grillfeste im Rahmen zu halten und den Müll selbst zu entsorgen.“

Die AIG Westend will sich indes von den Müllbergen, die vom Sonntag übrig blieben, nicht entmutigen lassen. Ihr Vorhaben, künftig regelmäßig einen Trödelmarkt im Westpark zu veranstalten, ist weiter aktuell.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt