78 Schüler haben weiter 'masern-frei'

23.08.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nur noch 78 Schüler der Gesamtschule Brünninghausen sind wegen einer möglichen Infektionsgefahr mit Masern vom Unterricht befreit. Nachdem zwei Kinder der Schule erkrankt waren, schickten Gesundheitsamt und Schulleitung am Mittwoch 104 Kinder nach Hause, die keinen ausreichenden Schutz gegen die hoch ansteckende Krankheit nachweisen konnten. Bei einer zweiten Kontrolle reichten gestern 26 Schüler ihre Impfpässe nach.

Auch am Max-Planck-Gymnasium und am Gisbert von Romberg Berufskolleg wurden einzelne Klassen überprüft, zu denen es Querverbindungen über Geschwisterkinder der Erkrankten gibt. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamts sahen hier jedoch keine Veranlassung, Schüler vom Unterricht auszuschließen. rie

Lesen Sie jetzt