86-Jährige auf dem Friedhof bestohlen

In der Liethe

Unglaublich dreist: Sie wollte nur das Grab ihres Mannes pflegen, dabei ist eine 86-jährige Seniorin bestohlen worden.

DORTMUND

18.04.2011, 10:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die 86-jährige Dortmunderin wollte am Samstag auf dem Friedhof In der Liethe nur etwas Unkraut jähten. Um besser arbeiten zu können, stellte sie ihre Handtasche auf dem Weg neben der Grabstelle ab. Darin: ein geringer zweistelliger Betrag sowie ihre Personaldokumente und Schlüssel. Die Seniorin nahm einen unbekannten Mann wahr, der zur Tatzeit, 18.10 Uhr, ebenfalls auf dem Friedhof in ihre Richtung unterwegs war. Der war ausgerüstet wie jeder andere Friedhofsbesucher auch, mit Harke und Besen.

Die Frau arbeitete weiter. Als sie sich umdrehte, stellte sie erschrocken fest, dass anstelle ihrer Tasche nun die fremde Harke und der Besen lagen. Von dem Unbekannten fehlte jede Spur.

Den Beschreibungen nach ist der Tatverdächtige etwa 20 Jahre alt, sehr groß, bekleidet mit einem kurzärmeligen Hemd.

  • Hinweise nimmt die Polizeiinspektion 3 unter Tel.  (0231) 132 3321 entgegen.  
Lesen Sie jetzt