Vermisste 89-Jährige wieder aufgetaucht

Vermisstenmeldung

Eine 89-jährige Dortmunderin wurde seit Dienstagmorgen (09.07.) vermisst. Am frühen Abend wurde sie in Brechten gefunden.

Dortmund

09.07.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vermisste 89-Jährige wieder aufgetaucht

Die Polizei sucht nach einer vermissten 89-Jährigen aus Brechten. © Peter Bandermann

Am frühen Abend teilte die Polizei mit: „Eine Bekannte der Frau ist ihr in Dortmund-Brechten begegnet und hat die Polizei informiert. Augenscheinlich ist die 89-Jährige wohlauf, zur Sicherheit sind Rettungskräfte hinzugezogen worden.“

So berichten wir bisher:

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach der 89-jährigen Liselotte Golda. Die Seniorin wird seit Dienstagmorgen (9.7.) vermisst.

Laut Informationen der Polizei verließ die Dortmunderin vor 8 Uhr ihre Wohnung In der Esche im Stadtteil Brechten. Die 89-Jährige leidet an Demenz und ist auf Insulin angewiesen.

Die Vermisste wird von der Polizei wie folgt beschrieben:

  • Etwa 1,60 Meter groß und kräftig gebaut
  • Graue bis mittelblonde kurze Haare und trägt eine Brille.
  • Zuletzt war sie mit einem grauen Blazer, einer blauen Jeans und grauen Wildlederschuhen bekleidet.

Mögliche Anlaufadressen sind aktuell nicht bekannt.

Hinweisgeber sollen sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter Tel. (0231) 132 74 41 melden.

Lesen Sie jetzt